- Kunst Galerie -

 

.

Griechenland von A bis Z

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M

N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Wappen von Griechenland (seit 7. 6. 1975) mit der Griechischen Flagge

Imnos pros tin Eleftherian (Nationalhymne von Griechenland und Zypern / Griechischer Teil)

Der Name der Griechen

51* Nomoi (Präfekturen) von Griechenland verteilt in 13 Verwaltungsbereiche "Peripheries"

* Eigentlich 54, Periferia Attiki in der nachfolgenden Karte ist geteilt in 4 "Präfekturen" (Nomarhies), Nomarhia Athen und Nomarhia Piräus bilden die "Ypernomarhia" Athen-Piräus. Drama , Kavala und Xanthi sind Teil der Ypernomarhia Drama- Kavala-Xanthi (Νομαρχιακή Αυτοδιοίκηση Δράμας-Καβάλας-Ξάνθης ), sowie eine dritte Gruppe Evros und Rhodopi.

Diese Verwaltung wurde mit dem Kallikratis Programm reformiert. Die Anzahl der Gemeinden von 1034 auf 370 reduziert. Die Präfekturen durch 13 Verwaltungsregionen ersetzt.

Attiki
Attika

01 (Athen, Ost Attika,
Piräus, West Attika)

    Sterea Ellada
    Zentralgriechenland

    02 Euböa
    03 Evritania
    04 Fokis
    05 Fthiotis
    06 Viotia

    Kentriki Makedonia
    Zentralmakedonien

    07 Chalkidhiki
    08 Imathia
    09 Kilkis
    10 Pella
    11 Pieria
    12 Serres
    13 Thessaloniki

    Kriti
    Kreta

    14 Chania
    15 Heraklion
    16 Lasithi
    17 Rethymno

    Makedonia ke Thraki
    Ostmakedonien & Thrakien

    18 Drama
    19 Evros
    20 Kavala
    21 Rodhopi
    22 Xanthi

    Ipiros
    Epirus

    23 Arta
    24 Ioannina
    25 Preveza
    26 Thesprotia

    Ionia Nisia
    Ionische Inseln

    27 Kerkyra (Korfu)
    28 Kefallinia
    29 Lefkada
    30 Zakynthos

    Vorio Ejeo
    Nördliche Ägäis

    31 Chios
    32 Lesbos
    33 Samos

    Peloponnisos
    Peloponnes

    34 Arkadia
    35 Argolis
    36 Korinth
    37 Lakonia
    38 Messinia

    Notio Ejeo
    Südliche Ägäis

    39 Kykladen
    40 Dodekanes

    Thessalia
    Thessalien

    41 Karditsa
    42 Larissa
    43 Magnesia
    44 Trikala

    Ditiki Ellada
    Westgriechenland

    45 Achaia
    46 Aitolia-Acarnania
    47 Ilia

    Ditiki Makedonia
    Westmakedonien

    48 Florina
    49 Grevena
    50 Kastoria
    51 Kozani

    Die 4 Präfekturen der Periferia Attiki: ( 1. Athen , 2. Ost Attika , 3. Piräus , 4. West Attika)

    54 Präfekturen "nomoi" , 147 "eparchies" ( 900 "demoi" und 133 "koinotites")

    Inseln

    <===---+---===>

    Einige von tausenden Griechische Inseln

    Kreta

      Kissamos / Gramvoussa in Chania. Zum Vergößern Bild anklicken

    Artikel über Kreta, Land, Geschichte, Leute

    Ägäische Inseln

    Chios - Fourni - Ikaria - Psara - Samos

    Nordägäische Inseln
    Auch: Thrakische Inseln

    Agios Efstratios - Límnos - Samothrake (Samothraki) - Thassos


    Kanoni (Kloster Vlacherna ) und Pontikonisi (Mäuseinsel), Korfu

    Ionische Inseln

    Antikythera - Antipaxos oder Antipaxi - Ithaka - Kephalonia - Korfu - Kythera

    - Lefkada - Paxos oder Paxi - Zakynthos

    Artikel über Korfu (Kerkyra), Land, Geschichte, Leute

    Othoni - Erikoussa - Mathraki -

    Amorgós - Anafi - Ándros - Antiparos - Delos - Folegandros - Gyáros - Íos -

    Kea (in der Nähe sank die Schwester der Titanic) - Keros

    - Kimolos - Kithnos - Makrónissos oder Makrónisos - Mílos - Mýkonos - Naxos - Paros

    Santorini / Thira (Akrotiri) und Inseln in der Caldera (Aspronisi - Nea Kameni - Palea Kameni - Thirasia ) - Serifos

    Sifnos - Síkinos - Sýros (auch: Syra, Siros) - Tínos ( Bilder des Leidens)

      Kleine Ostkykladen:

      Iráklia - Schinoússa - Epano Koufonissi - Kato Koufonissi - Glaros (auch: Glaronissi) -

      Kéros - Antikeros (auch: Epano Antikeri) - Drima (auch: Kato Antikeri) - Donoússa

      Dodekanes

      Agathonisi - Arki - Astipalaia - Chálki (auch: Khalki) - Kalymnos - Karpathos - Kassos oder Kasos

      Kastellórizo - Kós - Leros (auch: Lero) - Lipsi - Nisyros - Patmos (Die Insel der Offenbarung)- Pserimos - Rhodos

      Alimia oder Amila - Prasonisi - Sými oder Simi - Telendos - Tilos - Yiali oder Giali

      Städte , Dörfer

      <===---+---===>

      Klöster, Kirchen

      (einige der 230 Kloster in Griechenland , etwa . 5900 Mönche nach einer Statistik von 2001)

      Agia Triada Kloster - Kloster Daphni - Kloster Arkadi

      - Kloster Toplou - (Kloster Prodromou, Philosophou) Lousious-Schlucht - Hosios Lukas

      Kloster Agia Lavra - Kloster Mega Spileo

      Varassova , Agios Nikolaos Kloster

      Kloster Longobarda (Bilder)

      Das Kloster von Chilandar enthält eine Ikone der Panagia Tricherousa, der Maria mit den drei Händen. Nachdem der Herrscher von Damaskus Ioannis Damaskinos eine Hand abschneiden liess half die Ikone diese wieder zu verbinden. Der heilige Damaskinos bedankte sich mit einem Silbermodel einer Hand neben der Ikone die aus diesem Grund dreihändige Panagia heisst. Das Kloster wurde von einem byzantinischen Kaiser an die Serben übergeben als "ewiges Geschenk"

      Panagia Ikone mit den drei Händen.

      Athos Kloster

      Megali Lavra · Vatopedi · Iveron · Chilandar  · Agiou Dionysiou 

      · Koutloumousiou · Pantokrator · Xeropotamou  · Zografou · Docheiariou 

      Karakallou · Philotheou  · Simonos Petra · Agiou Pavlou (St. Paul) · Stavronikita 

      · Xenofontos · Gregoriou  · Esphigmenou  · Panteleimonas (Rossikon) · Konstamonitou

      Meteora Kloster

      Agia Triada · Agios Stefanos · Agios Nikolaos Anapaphsas 

      · Rousánou  · Megalo Meteoro (oder Metamorphosis) ·

      andere spezielle Orte

      Kap Sounion - Monemvasia - Samaria Schlucht - Mani - Matala - Ouranopolis - Kanal von Korinth

      Misthra (Mystras)

        Kourtaliotiko Schlucht Rethymnon. Zum Vergrößern Bild anklicken

      Magna Graecia

      Griechische Kolonien in Sizilien

      Akragas - Gela - Heraclea Minoa - Naxos - Segesta - Selinunt - Syrakus - Tauromenion - Tyndaris

      Kolonien im Süden Italiens

      Cumae - Elea - Heraclea - Metapont - Neapolis (Neapel) - Paestum - Sybaris - Tarentum - Thurii

      Griechische Kolonisation, von Spanien bis Pakistan

      Berge, Berglandschaften

      Olymp (Mythologie, Nationalpark)

      Meteora Kloster - Athos - Parnass - Pangaion - Pindos - Psiloritis - Taygetos

      Agía Triáda - Fourní - Górtys - Goúrnia - Káto Zákros - Lato - Mália - Palekastro - Phaistós

      Antike Monumente, Städte, Museen

      Amphipolis, Delphi , Dion , Galeriusbogen

      Delos , Dion , Mykene, Pella, Philippi , Alt-Thera (Santorini), Tiryns

      Olympia , Vergina , Heraion von Samos , Kap Sunion , Pyramide von Hellinikon

      IMG_3390

      Links der "kleine Flüchtling" , Archäologisches Nationalmuseum von Athen. Die Figur stammt aus dem ersten Jh. v. Chr. Mehr als 2000 Jahre später ist die Aufnahme von Dimitris Tloupas eines Kindes im Norden Griechenlands. Entdeckt wurde die Skulptur in Gerontiko in Klein Asien 1922 von Konstantinos Kourouniotis. Kurz danach wurde Smyrna zerstört , die Griechen mussten ihre mehr als 2500 Jahre alte Heimat verlassen, wie der kleine Flüchlting.

      Archäologisches Museum von Dion

      Archäologisches Museum Volos

      Kriegsmuseum (Athen), Numismatische Museum , Postmuseum (Athen)

      Archäologisches Museum Skyros

      Athen:

      Akropolis ( Parthenon , Erechtheion) , Tempel des Hephaistos , Tempel des Olympischen Zeus

      Pnyx, Dionysostheater, Lysikrates Monument, Turm der Winde, Agora, Areopag, Hadriansbibliothek

      Museum Afis in Kallithea Athen, ein kleines Museum für Blinde, aber nicht nur. Das Motto: Anfassen ist erwünscht. Mit geschlossenen Augen kann man Kopien von bekannten griechischen Kunstwerken mit den Händen ertasten.

      Grabmal des unbekannten Soldaten , Syntagmaplatz,. Zum Vergößern Bild anklicken

      Bassae, Apollon Tempel , Akrokorinth

      Das Totenorakel (Nekromantion in Prevesa), Asklepeion (Kos) , Nemea (Heiligtum), Aphaia Tempel (Aigina)

      Komboloi Museum in Nafplion, http://www.komboloi.gr

      Platamon Burg

      Weltkulturerbe Ort in Griechenland

      Natur

      1) Eisvogel, Alcedo Atthis, Alcedo aus dem griechischen Alkyone, der Tochter des Windgottes Aiolos 2) "Krauskopfpelikan" , Dalmatische Pelikan (wiss. Pelecanus crispus), 3) Kri-Kri, Capra aegagrus cretica wenige Hundert Exemplare dieser Wildziege leben noch auf Kreta 4) Mittelmeer-Mönchsrobbe (Monachus Monachus)

      Die Griechische Schildkröte ist nach Äsop manchmal schneller als ein leichtsinniger Hase und immer schneller als Achilles (wenn sie mit einem sehr kleinen Vorsprung startet)

      Prespasee

      Griechenland : Allgemeine Informationen, Statistiken

      Informationen

      Weblinks

      Olympic Airlines (ehemals), Eisenbahn (OSE)

      Zypern

      Antikes Griechenland

      Griechenland im Mittelalter

      Griechenland in der Neuzeit

      Biographien, Griechische Mythologie , Kriegführung , Kunst, Architektur, Wissenschaft, Philosophie, Literatur, Sport, Leben, Geschichte, Index, Bilder/Zeichnungen

      Byzanz, Biographien, Kunst, Literatur, Orthodoxie, Byzantinische Armee, Geschichte, Index

      Geographie, Inseln, Städte, Kunst, Musik, Biographien, Film, Sport, Wissenschaft, Literatur, Geschichte, Index

      Zypern

      Hellenica Bibliothek - Scientific Library

      Index Griechisch: Αλφαβητικός κατάλογος

      Referenz: "http://de.wikipedia.org/"
      Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind in den Nutzungsbedingungen beschrieben.

      Griechenland - Geographie

      Griechenland

      Index

      Hellenica World