- Kunst Galerie -

 

 

.


Das Lysikratesmonument in Athen erinnerte an einen Sieg des Choregen Lysikrates.

Dieser ließ das Monument nach einem Sieg mit einem Knabenchor 335/334 v. Chr. unter dem Archon Euainetos an der Tripodenstraße in Athen errichten, die im Altertum von zahlreichen ähnlichen Monumenten gesäumt war (Pausanias 1, 20, 1 zur Lage; IG II² 3042 zur Datierung).

«Λυσικράτης Λυσιθείδου Κικυνεύς εχορήγει
Ακαμαντίς παίδων ενίκα θέων η ύλει
Λυσιάδας Αθηναίος εδίδασκε Ευαίνετος ήρχε»

Auf einem quadratischen Sockel erhebt sich ein zylindrischer Kern in Gestalt eines korinthischen Pseudomonopteros. Auf dem Marmordach stand ursprünglich der Preis, den Lysikrates gewonnen hatte, eine bronzener Dreifuß. Das Monument ist etwa zehn Meter hoch.

Dionysos Relief, Lysikrates Monument

Zeittypisch war die Verwendung verschiedenartiger Steinsorten aus optischen Gründen, neu die korinthische Ordnung im Außenbau - die Kapitellform entspricht noch nicht den späteren korinthischen Kapitellen. Reliefs, die Dionysos bei der Verwandlung von Seeräubern in Delphine darstellten, schmückten den Fries. Dieser stammte möglicherweise aus einer Werkstatt, die von Leochares beeinflusst war.

Merchants Exchange, Philadelphia USA, William Strickland, 1834


Antikes Griechenland

Griechenland im Mittelalter

Griechenland in der Neuzeit

Biographien, Griechische Mythologie , Kriegführung , Kunst, Architektur, Wissenschaft, Philosophie, Literatur, Sport, Leben, Geschichte, Index, Bilder/Zeichnungen

Byzanz, Biographien, Kunst, Literatur, Orthodoxie, Byzantinische Armee, Geschichte, Index

Geographie, Inseln, Städte, Kunst, Musik, Biographien, Film, Sport, Wissenschaft, Literatur, Geschichte, Index

Zypern

Hellenica Bibliothek - Scientific Library

Index Griechisch: Αλφαβητικός κατάλογος

Referenz: "http://de.wikipedia.org/"
Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind in den Nutzungsbedingungen beschrieben.

Griechenland - Geographie

Griechenland

Index

Hellenica World