>

 

- Kunst Galerie -

 

.

Region : Südliche Ägäis
Regionalbezirk : Andros

Ándros (gr. Άνδρος) ist eine Insel im Griechischen Archipel, die nördlichste und nach Náxos zweitgrößte der Kykladen, durch die Doropassage von Euböa getrennt und gleichsam die Fortsetzung dieser Insel; Fläche: 405 km² (380 km²?), bis zu 1.000 m hoch, ca. 9.000 Einwohner (2002).

Andros wird auf der Westseite von einem Gebirge durchzogen, in dessen östliche Abhänge reich mit Fruchtbäumen und Weinreben bedeckte Täler eingeschnitten sind, und erzeugt besonders Seide, Wein, Oliven, Limonen etc.; auch die Vieh-, namentlich die Schafzucht und die Vogeljagd sind nicht unwichtig.

Hauptort ist das gleichnamige Andros, malerisch gelegen auf einer schmalen Landzunge an der Ostküste der Insel. Von dem an der Westküste liegenden Hafenort Gavrion besteht eine regelmässige Fährverbindung zum Festland (Rafina) und zu den anderen Kykladen.

Geschichte

Die Insel, zuerst von karischen Seeräubern besetzt, wurde infolge der dorischen Wanderung durch Ionier bevölkert und sandte schon um 650 v. Chr. mehrere Kolonien nach der Chalkidike aus.

Antiker Wachturm

Nach den Perserkriegen, in welchen sie auf seiten der Perser gestanden hatte, gehorchte sie den Athenern. Später geriet sie in makedonische, dann in pergamenische, endlich 133 v. Chr. in römische Gewalt.

Nach Begründung des römischen Kaisertums erhielt sie 1207 mit dem venezianischen Edelmann Marino Dandolo einen eigenen Fürsten, dessen Nachfolger aus anderen venezianischen Familien sich gegen die Türken behaupteten und ihnen erst 1566 die Insel überlassen mussten.


Zagora, Andros

Teilung der Munizipalität von, 4107 Einwohner , Zählung von 2001

Pitrofos

Pitrofos ist ein Dorf , Höhe 350 m , der Insel Andros. In der Umgebung ist die Kirche Taxiarchis tis Melidas vom 11 Jh. In Strofila wurde eine neolithische Siedlung entdeckt.

Personen

Griechenland

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M

N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Referenz: "http://de.wikipedia.org/"
Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind in den Nutzungsbedingungen beschrieben.

Griechenland - Geographie

Griechenland

Index

Hellenica World