>

 

- Kunst Galerie -

 

.

Paestum ist eine Ruinenstätte mit griechischen Tempelruinen in der Region Kampanien in der Provinz Salerno in Italien. Der Ort gehört zur Gemeinde Capaccio.

Lage und Daten

Der Ort liegt in einer Ebene ca. 40 km südlich von Salerno direkt am am Golf von Salerno. Die geografischen Daten sind: 14°56'18" O, 40°26'19". Außer einigen Hotels und wenigen Häusern lebt in Paestum niemand.

Geschichte

Die Stadt wurde unter dem Namen Poseidonia um 600 v. Chr. von Griechen aus Sybaris oder Troizen gegründet. Ca. 400 v. Chr. eroberten die Lucaner die Stadt, 273 v. Chr. wurde aus ihr eine latinische Colonia. Zu Zeit der Römer war die Gegend unbeliebt, da in der Umgebung Malaria grassierte. Nach Zerstörungen im 9. Jahrhundert und um der Malaria zu entgehen, siedelten die Einwohner auf höher gelegenen Gebiet und gründeten Capaccio.

Sehenswürdigkeiten

Paestum ist eins der bedeutendsten Ort griechischer Kunst in Italien

Stadtmauer

Die Stadtmauer ist 4,75 km lang. Sie hat vier Tore und diverse Türme.

Museum

Ausgestellt werden Fundstücke aus der Umgebung von Paestum in der Hauptsache aus griechischer Zeit.

Ruinenstätte

Poseidontempel / Neptuntempel in Paestum

Poseidontempel (Quelle)

Ceres ( Estia )Tempel (Quelle)

Basilika (Quelle)

Basilika (Quelle)

Am Eingang steht der Tempel der Hera oder Neptuntempel aus dem 5. Jahrhundert. Südlich davon steht die Basilika, ein Tempel aus dem 6. Jahrhundert v.Chr.. Der dritte Tempel ist der Tempel des Ceres. In den Stätten findet man auch noch das Forum.

Ekklesiasterion von Paestum (Versammlung / Ekklesia) (Quelle)

Heraion, Paestum

Der Taucher von Paestum / Posidonia (Tomba del Tuffatore) (Quelle)

Personen

Weblinks

Seite der Stadt Capaccio (http://www.paestum.org) (italienisch)

Literatur

  • Fabio Bourbon, Furio Durando, Magna Graecia , Kunst und Kultur der Griechen in Italien, Hirmer, ISBN 377742045X


Griechische Kolonisation


Antikes Griechenland

Griechenland im Mittelalter

Griechenland in der Neuzeit

Biographien, Griechische Mythologie , Kriegführung, Kunst, Architektur, Wissenschaft, Philosophie, Literatur, Sport, Leben, Geschichte, Index, Bilder/Zeichnungen

Byzanz, Biographien, Kunst, Literatur, Orthodoxie, Byzantinische Armee, Geschichte, Index

Geographie, Inseln, Städte, Kunst, Musik, Biographien, Film, Sport, Wissenschaft, Literatur, Geschichte, Index

Zypern

Hellenica Bibliothek - Scientific Library

Index Griechisch: Αλφαβητικός κατάλογος




Von de.wikipedia.org. Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind in den Nutzungsbedingungen beschrieben.

Index

Hellenica World