>

 

- Kunst Galerie -

 

.

Náxos (griech. Νάξος) war die erste griechische Kolonie auf Sizilien. Sie wurde 735 v. Chr. von Bewohnern der Stadt Chalkis gegründet.

Die Stadt gründete selbst wieder neue Kolonien, 730 v. Chr. Katane und Leontinoi, wahrscheinlich auch 728 v. Chr. Zankle (Messana). Später wurde sie von Hippokrates von Gela unterworfen und schlug sich 415 v. Chr. auf der Seite von Athen. Nach der Zerstörung der Stadt im Jahre 403 v. Chr. durch Dionysios I., kam es 358 v. Chr. zu einer Ansiedlung der überlebenden Bewohner in Tauromenion.

Naxos , Magna Graecia, Tetradrachme , Naxos , Magna Graecia,

Naxos (Sizilien) Tetradrachme, Kopf des Dionysos, Silen mit einem Becher (Kantharos), Griechischer Text "NAXION"

Naxos (Sizilien) Stater, Kopf von Apollon, Silen mit einem Becher, Griechischer Text Naxion, 413/404 v. Chr.

Heute liegt an gleicher Stelle der Ort Giardini-Naxos in der Nähe von Taormina (Tauromenion) in der Provinz Messina.

Literatur

  • Fabio Bourbon, Furio Durando, Magna Graecia , Kunst und Kultur der Griechen in Italien, Hirmer, ISBN 377742045X



Griechische Kolonisation


Antikes Griechenland

Griechenland im Mittelalter

Griechenland in der Neuzeit

Biographien, Griechische Mythologie , Kriegführung, Kunst, Architektur, Wissenschaft, Philosophie, Literatur, Sport, Leben, Geschichte, Index, Bilder/Zeichnungen

Byzanz, Biographien, Kunst, Literatur, Orthodoxie, Byzantinische Armee, Geschichte, Index

Geographie, Inseln, Städte, Kunst, Musik, Biographien, Film, Sport, Wissenschaft, Literatur, Geschichte, Index

Zypern

Hellenica Bibliothek - Scientific Library

Index Griechisch: Αλφαβητικός κατάλογος





Von de.wikipedia.org. Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind in den Nutzungsbedingungen beschrieben.

Index

Hellenica World