>

 

- Kunst Galerie -

 

.

Region : Südliche Ägäis
Regionalbezirk : Rhodos

Tilos

Tílos (griechisch: Τήλος , auch Episkopí, Piskopí, griechisch (Ε)πισκοπή; in der Antike Télos ausgesprochen) ist eine griechische Felseninsel im Ägäischen Meer, zu den Dodekanes gehörend, nordwestlich von Rhodos, und südlichöstlich der Insel Nisyros. Mit Resten der alten Stadt Telos.In einer Höhle wurden subfossile Knochen von Zwergelefanten ausgegraben, die in einem kleinen Museum des Hauptortes Megalo Chorio zu betrachten sind. Die antike Dichterin Erinna ( Irinna ) soll auf der Insel geboren sein.

Tilos hat eine Fläche von 62.83 km2. Die Einwohnerzahl nach der Zählung von 2001 war 533, 233 davon in Megalo Chorio, 278 in Livadia und 22 in Agios Antonios.


Am 27 Juli wird ein Fest veranstaltet zu Ehren des heiligen Panteleimon, viele frühere Einwohner besuchen auch aus diesen Grund aus Amerika und Australien wieder ihre Heimat.

Mikro Chorio, Tilos, September 2006 (NL Wikipedia)

Weblinks

Koordinate: 36° 25′ 45" n. Br., 27° 22′ 2" ö. L.

Griechische Insel


Munizipalität und Gemeinde der Dodekanes Präfektur

Afantou | Archangelos | Astypalaia | Attavyros | Chalki | Dikaio | Ialysos | Irakleides | Kallithea | Kalymnos | Kameiros | Karpathos | Kasos | Kos | Leipsoi | Leros | Lindos | Megisti/Kastelorizo | Nisyros | Patmos | Petaloudes | Rhodos | Süd-Rhodos | Symi | Tilos

Agathonisi | Olympos

Griechenland

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M

N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Referenz: "http://de.wikipedia.org/"
Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind in den Nutzungsbedingungen beschrieben.

Griechenland - Geographie

Griechenland

Index

Hellenica World