>

 

- Kunst Galerie -

 

.

Region : Südliche Ägäis
Regionalbezirk : Syros

Syros (griech.: Σύρος, auch Sýra oder Síros) ist eine griechische Insel der Kykladen, fast mitten im Archipel gelegen, 84 km² groß und bis zu 442 m hoch. Im 8. Jahrhundert vor Christus wurde die Insel von Phöniziern besetzt, die ihr auch den Namen Syros gaben, was so etwa "felsig" bedeutet. Hauptstadt ist seit 1833 Ermoupolis (gr.:ΕΡΜΟΥΠΟΛΙΣ), die ebenfalls Hauptstadt der Kykladen und Sitz der Verwaltung für diesen Bereich ist.


View Larger Map

Ano Syros und Ermoupolis

Sýros hat etwas mehr als 20.000 Einwohner (2004) und erzeugt Gemüse, Oliven, Getreide und Wein. Außerdem gibt es eine Textilindustrie und Werftbetriebe, die sowohl Schiffsreperaturen ausführen, als auch Neubauten auf Kiel legen. Die Fischerei spielt, wie mittlerweile fast überall in Griechenland, als Wirtschaftszweig praktisch keine Rolle.

Im Westen und Süden der Insel gibt es ein paar schöne Strände (Kini, Galissas, Finikas), an der Ostküste nicht. Der Norden der Insel ist weitgehend unerschlossen, die eine oder andere Straße hört einfach irgendwo auf.

Kini-Syros

Wenige Seemeilen nordwestlich der Nordspitze liegt die unbewohnte Insel Gyáros.

Die Bewohner von Sýros sind - ungewöhnlich für Griechenland - zu fast gleichen Teilen Orthodoxe wie Katholiken des lateinischen Ritus. Die Religionen kommen hier recht gut miteinander aus, man feiert sogar das Osterfest gemeinsam. Dann ist die Insel allerdings voll, da viele Besucher eine Wallfahrt zur zweitgrößten Kirche Griechenlands auf Tinos machen, aber auf Syros wohnen (ca 3/4Std mit dem Schiff

Das Rathaus von Syros, Architekit Ernst Moritz Theodor Ziller, griechisch Έρνστ Τσίλλερ (* 22. Juni 1837 in Oberlößnitz/Sachsen; † 4. November 1923 in Athen) , Bauzeit 22 Jahre.

Ermoupolis

Die Bewohner von Sýros sind - ungewöhnlich für Griechenland - knapp mehrheitlich nicht Orthodoxe, sondern Katholiken des lateinischen Ritus.

Geschichte

Einzelne Funde deuten auf eine Besiedelung der Insel bereits in der Jungsteinzeit, die ältesten entdeckten Siedlungen stammen aus der Bronzezeit. Syros war namensgebend für gleich zwei aufeinander folgende Kulturen der Kykladenkultur in der Phase II der frühkykladischen Zeit rund um 2500 v.Chr. Von der Keros-Syros-Kultur wurde bei Chalandriani ein großes Gräberfeld mit rund 600 Bestattungen gefunden, an der Nordostküste der Insel liegt die Festung Kastrί, nach der die Kastri- oder Lefkandi-Kultur benannt wurde.

Personen

Griechenland

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M

N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Referenz: "http://de.wikipedia.org/"
Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind in den Nutzungsbedingungen beschrieben.

Griechenland - Geographie

Griechenland

Index

Hellenica World