- Kunst Galerie -

 

.

Region : Kreta
Regionalbezirk : Lasithi

Lasithi, Griechenland

Präfektur Lassithi

Agios Nikolaos [ Quelle]

Agios Nikolaos , Voulisméni-See (Quelle)

Agios Nikolaos (Άγιος Νικόλαος) ist die Hauptstadt des Verwaltungsbezirks Lassíthi im östlichen Teil Kretas. Ágios Nikólaos hat rund 19.000 Einwohner und ist ein bedeutender Touristenort.

Der Name der Stadt geht auf die Kirche Ágios Nikólaos zurück, die aus dem 10. Jh. stammt und eine der ältesten, noch intakten Kirchen Kretas ist. Die Kirche befindet sich auf einer Halbinsel nordöstlich der Stadt, auf einem Gelände, das heute zu einem Luxushotel gehört.

Geografie

Das am Westufer des Mirabello-Golfs gelegene Städtchen nimmt vor allem durch seine mediterrane Atmosphäre ein. In der Mitte des Ortes befindet sich ein mit dem Meer verbundener, sagenumwobener Süßwassersee (Voulisméni-See, lokal einfach nur See, "limni"), um den sich zahlreiche Tavernen und Bars ansiedelten.

1870 wurde ein Kanal gebaut mit dem der ehemaliger Süßwassersee mit dem Hafen verbunden wurde. Es wird berichtet daß Deutsche Truppen, Waffen und andere Gegenstände wie Fahrzeuge in dem See warfen während des Rückzugs aus Kreta.

Sehenswürdigkeiten

Zu den hauptsächlichen Sehenswürdigkeiten in Agios Nikolaos gehört das Archäologische Museum, das 1970 errichtet wurde, um die Funde aus Ostkreta aufzunehmen, die bis dahin in Iraklion untergebracht waren.

Agios Nikolaos (Quelle)

Artikel über Kreta, Land, Geschichte, Leute

Satellitenbilder von Griechenland

Gemeindebezirk Agios Nikolaos
Stadtbezirk Agios Nikolaos
Άγιοι Πάντες, οι (νησίς)
Agios Nikolaos (Άγιος Νικόλαος, ο)
Ατζιμπράγα, τα
Ellinika (Ελληνικά, τα)
Katsikia (Κατσίκια, τα)
Κερατίδια, τα
Μικρονήσιον, το (νησίς)
Xirokampos (Ξηρόκαμπος, ο)
Pissidos (Πίσσιδος, ο)
Stadtbezirk Elounta
Αγία Παρασκευή, η
Epano Elounta (Επάνω Ελούντα, η)
Επάνω Πιναί, αι
Καλυδών, η (νησίς)
Kato Elounta (Κάτω Ελούντα, η)
Kato Pines (Κάτω Πιναί, αι)
Mavrikiano (Μαυρικιανόν, το)
Schisma (Σχίσμα, το (Δ.Κ.Ελούντας))
Stadtbezirk Kritsa
Ammoudara (Αμμουδάρα, η)
Βαθύ, το
Theologos (Θεολόγος, ο)
Katharo (Καθαρόν, το)
Kalyvos (Κάλυβος, ο)
Kritsa (Κριτσά, η)
Mardati (Μαρδάτιον, το)
Rousa Limni (Ρούσα Λίμνη, η)
Tapes (Τάπαι, αι)
Ortsgemeinschaft Vrouchas
Vrouchas (Βρουχάς, ο)
Myronikitas (Μυρωνικήτας, ο)
Plaka (Πλάκα, η)
Ortsgemeinschaft Exo Lakkonia
Vlachides (Βλάχηδες, οι)
Exo Lakkonia (Έξω Λακκώνια, τα)
Karterides (Καρτέρηδες, οι)
Marnellides (Μαρνέλληδες, οι)
Peponides (Πεπόνηδες, οι)
Fioretzides (Φιορέτζηδες, οι)
Ortsgemeinschaft Exo Potamoi
Argyro Nero (Αργυρό Νερό, το)
Exo Potamoi (Έξω Ποτάμοι, οι)
Mesa Potamoi (Μέσα Ποτάμοι, οι)
Roussakiana (Ρουσσακιανά, τα)
Ortsgemeinschaft Zenia
Adrianos (Αδριανός, ο)
Amygdaloi (Αμυγδάλοι, οι)
Ano Amygdaloi (Άνω Αμυγδάλοι, οι)
Zenia (Ζένια, τα)
Roussapidia (Ρουσσαπιδιά, η)
Ortsgemeinschaft Kalo Chorio
Βρυονήσι, το (νησίς)
Istro (Ίστρον, το)
Kalo Chorio (Καλόν Χωρίον, το)
Pyrgos (Πύργος, ο)
Forti (Φορτί, το)
Ortsgemeinschaft Kroustas
Kroustas (Κρούστας, ο)
Ortsgemeinschaft Limnes
Agia Pelagia (Αγία Πελαγία, η)
Άγιος Ιωάννης, ο
Drakos (Δράκος, ο)
Dyo Prinoi (Δύο Πρίνοι, οι)
Καλός Λάκκος, ο
Limnes (Λίμναι, αι)
Ortsgemeinschaft Loumas
Epano Loumas (Επάνω Λούμας, ο)
Κάτω Λούμας, ο
Κάτω Σέλλες, οι
Selles (Σέλλες, οι)
Ortsgemeinschaft Mesa Lakkonia
Κακοκάμωται, αι
Margieli (Μαργιέλιον, το)
Σχίσμα, το (Τ.Κ..Μέσα Λακκωνίων)
Flamouriana (Φλαμουριανά, τα)
Χαμηλόν, το
Ortsgemeinschaft Prina
Prina (Πρίνα, η)
Ortsgemeinschaft Skinias
Άγιος Γεώργιος, ο
Valtos (Βάλτος, ο)
Βλιχάδια, τα
Skinias (Σκινιάς, ο)
Χονδροβολάκοι, οι

Griechenland
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M
N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Referenz: "http://de.wikipedia.org/"
Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind in den Nutzungsbedingungen beschrieben.

Griechenland - Geographie

Griechenland

Index

Hellenica World