>

 

- Kunst Galerie -

 

.

Verwaltungsbereich: Südliche Ägäis
Präfektur: Kykladen

Keros Satellitenbild

Der Harfenspieler von Kéros etwa 2800-2300 v. Chr. Früh Kykladische Kunst

Keros ist eine unbewohnte, griechische Insel, die durch archäologische Funde bekannt wurde. Sie ist mit 15 km² bei einer Länge von 7 km an der Südküste und einer Breite von 4 km die zweitgrösste der Kleinen Ostkykladen und liegt zwischen Náxos und Amorgós. Höchste Erhebung ist der 432 m hohe Kéros, der gleichzeitig der höchste Berg der Inselgruppe ist.

3908 : Harfenspieler von Kéros

3910 : Figur eines Flötistes, Parischer Marmor

Auf der nur als Ziegenweide dienenden Insel wurden einige bronzezeitliche Ausgrabungen durchgeführt, die als herausragendsten Fund einen 20 cm großen Flötenspieler und einen ebenfalls so großen sitzenden Harfenspieler zum Vorschein brachten. Diese werden nun im archäologischen Nationalmuseum in Athen ausgestellt. Die Blütezeit dieser bronzezeitlichen Epoche lag zwischen 2600 bis 2200 v. Chr..

Bis zu 670 kleine Skulpturen wurden gefunden (bei einigen ist der Ursprung nicht sicher) und leider wurden viele Objekte illegal ins Ausland transportiert. Die grosse Zahl von Funden "Schatz von Keros" (dazu zählen etwa 10000 Bruchstücke von Vasen), wodurch auch der Begriff Keros Syros Kultur entstand, in einer kleinen unbewohnten Insel ist bis heute rätselhaft wie auch ungewiss ist welche Rolle die Insel Keros in der Antike spielte.

Kykladenkultur

Keros-Syros-Kultur

Antikes Griechenland

Griechenland im Mittelalter

Griechenland in der Neuzeit

Biographien, Griechische Mythologie , Kriegführung, Kunst, Architektur, Wissenschaft, Philosophie, Literatur, Sport, Leben, Geschichte, Index, Bilder/Zeichnungen

Byzanz, Biographien, Kunst, Literatur, Orthodoxie, Byzantinische Armee, Geschichte, Index

Geographie, Inseln, Städte, Kunst, Musik, Biographien, Film, Sport, Wissenschaft, Literatur, Geschichte, Index

Zypern

Hellenica Bibliothek - Scientific Library

Index Griechisch: Αλφαβητικός κατάλογος

Referenz: "http://de.wikipedia.org/"
Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind in den Nutzungsbedingungen beschrieben.

Griechenland - Geographie

Griechenland

Index

Hellenica World