>

 

- Kunst Galerie -

 

.

Region : Ostmakedonien und Thrakien
Regionalbezirk : Kavala

Kavala (griech. Καβάλα) ist eine moderne Handels- und Hafenstadt in Nordgriechenland in der Provinz Makedonien. Sie ist Hauptort der Präfektur (Bezirk, griech. Nomós) Kavala mit 145054 Einwohner (2001) . Die nach Thessaloniki zweitgrößte Stadt Nordgriechenlands hat etwa 58663 Einwohner (2001). Sie besitzt den Haupthafen Ostmakedoniens. Partnerstadt in Deutschland ist seit 1998 Nürnberg.

Geschichte


View Larger Map 

Medusa Münze von Neapolis

Apostel Paul in Kavala

Gegründet wurde Kavala im 6.Jhd. v.Chr. von griechischen Bewohnern der benachbarten Insel Thassos als " Neapolis " (Neustadt). Zu Wohlstand kam Kavala durch Goldfunde im Pangaion-Gebirge. 168 v.Chr. wurde Kavala zur Stadt (civitas) erhoben. In der byzantinischen Epoche wurde sie "Christoupolis" (Christusstadt) umbenannt. Die Venitianer befestigten Kavala während ihrer kurzen Besetzung deren Halbinsel Panagia mit einer Burg. Der heutige Namen stammt von ihrer Bedeutung als wichtige Poststation, an der die Pferde (italienisch "cavallo") gewechselt wurden. Im Jahr 49 nach Christi ging Apostel Paulus im heutigen Kavala an Land und gründete in Philippi die erste christliche Gemeinde auf europäischem Boden. Noch um 1900 war Kavala eine eher unbedeutende Siedlung mit ca. 6.000 Einwohnern. Kavala war Teil des Osmanischen Reiches (Ottomanisches Reich) von 1371 bis 1912. Der Begründer der ägyptischen Khediven-Dynastie Muhammad Ali Pascha wurde hier 1769 geboren. Das aus der römischen Zeit stammende Aquädukt restaurierte Süleyman I. der Prächtige, welches die Silouette der Stadt ebenso wie die Burg heute prägt. Nach dem griechisch-türkischen Krieg 1922 siedelten griechische Aussiedler aus Kleinasien in Kavala und gründen Dörfer in der Umgebung, wo sie auch mit dem Tabakanbau begannen. Durch die Verarbeitung und Verschiffung des Tabaks erlangte Kavala eine gewisse Bedeutung.

Kavala Hafen, Fotos: Eleni Aristeidou

Kavala Architektur, Fotos: Eleni Aristeidou

Stadtteile

  • Center
  • Agia Varvara
  • Agios Athanasios
  • Agios Ioannis
  • Agios Loukas
  • Chilia
  • Kalamitsa
  • Neapoli
  • Panagia
  • Perigiali
  • Profitis Ilias
  • Timios Stavros
  • Vyrona

Teilung der Munizipalität von Kavala mit einer Population 63293 (2001)

  • Kavala / Δ.δ. Καβάλας [ 60802 ]
    • Kavala / η Καβάλα [ 58663 ]
    • Agios Syllas / ο Άγιος Σύλλας [ 64 ]
    • Aspri Ammos / η Άσπρη Άμμος [ 92 ]
    • Palaion Tsiflikion / το Παλαιόν Τσιφλίκιον [ 1848 ]
    • Sanatorion / το Σανατόριον [ 135 ]
  • Nea Karvali / Δ.δ. Νέας Καρβάλης [ 2301 ]
    • Nea Karvali / η Νέα Καρβάλη [ 2244 ]
    • Ano Lefki / η Άνω Λεύκη [ 10 ]
    • Lefki / η Λεύκη [ 47 ]
  • Chalkeron / Δ.δ. Χαλκερού -- το Χαλκερόν [ 190 ]

Bevölkerungsentwicklung

Jahr Städtische Population Munizipalität Population
2001 58663 63293

Touristische Sehenswürdigkeiten

Hafen mit Fährverbindungen nach Thassos und Samothrake:

Panoramablick, Kavala

Panoramablick auf den Hafen von Kavala, den Haupthafen Ostmakedoniens

Zweistöckiger Aquädukt:

Kavala um 1900

Zweistöckiger Aqädukt aus osmanischer Zeit in Kavala

Kavala

Aufnahmen: Copyright, Rene Hatzenbichler

Weitere Sehenswürdigkeiten:

  • Kastell (Zitadelle) aus byzantinischer Zeit (ca. 16. Jahrhundert an Stelle der antiken Akropolis;
  • Imaret ehemaliges Alten- und Studentenheim mit Kuppeln und mehreren Innenhöfen;
  • Geburtshaus des Paschas Mehmet Ali, Gründer der letzten ägyptischen Königsdynastie;
  • die Marienkirche aus dem 15. Jahrhundert;
  • die Kamares, ein Aquädukt aus dem 16. Jahrhundert;
  • das alte Türkenviertel mit steilen Gassen.
  • Panagia das alte Türkenviertel mit steilen Gassen
  • Nestos

Kloster in der Kavala Präfektur (85)

(Anzahl der Mönche im Jahr 2001)

KlosterAgiou Panteleimonos (42)
KlosterArchangelou (40)
KlosterAgiou Panteleimonos (3)
KlosterPanagias Eikosifoinissis (9)
Heiliges Kloster Agiou Dimitriou (0)
Heiliges Kloster Agiou Ioannou tou Prodromou (0)

Söhne und Töchter der Stadt

Partnerstädte

  • Nürnberg
  • Saint-Étienne (Loire)

Briefmarke zwischen 1893 und 1903, Ausgabe der Französischen Post in der Stadt, mit dem Text "Cavalle" und den Wert in Piaster, seit 1902 mit dem Text "CAVALLE".

Antikes Griechenland

Griechenland im Mittelalter

Griechenland in der Neuzeit

Biographien, Griechische Mythologie , Kriegführung, Kunst, Architektur, Wissenschaft, Philosophie, Literatur, Sport, Leben, Geschichte, Index, Bilder/Zeichnungen

Byzanz, Biographien, Kunst, Literatur, Orthodoxie, Byzantinische Armee, Geschichte, Index

Geographie, Inseln, Städte, Kunst, Musik, Biographien, Film, Sport, Wissenschaft, Literatur, Geschichte, Index

Zypern

Hellenica Bibliothek - Scientific Library

Index Griechisch: Αλφαβητικός κατάλογος

Referenz: "http://de.wikipedia.org/"
Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind in den Nutzungsbedingungen beschrieben.

Griechenland - Geographie

Griechenland

Index

Hellenica World