- Kunst Galerie -

 

.

Berühmte und weniger berühmte Griechen und Griechische Zyprioten

Ma - Maz

<===---+---===>

Makarios III

Mädchen von Athen gegangen bin ich von dir:
Denk an mich, o Süße wenn du alleine bist.
Auch wenn ich nach Istambol fliege,
Athen hält mein Herz und Seele:
Kann ich aufhören dich zu lieben? Nein!
Zoi mou sas agapo (griechisch, Mein Leben ich liebe euch)

Makri Teresa, das Mädchen aus Athen, "Maid of Athens, Ere We Part". Lord Byron traff das etwa 13 Jahre alte Mädchen Ende Dezember 1809 in Athen und schrieb das ihre gewidmete Gedicht. Mehr als 60 Jahre später entstand das Photo der Teresa Makri, nun eine alte Frau.

Makris Orestis, ( Ορέστης Μακρής) Schauspieler in Griechenland berühmt auch wegen seiner Rolle als "Alkoholiker".

Makryiannis Yiannis (Γιάννης Μακρυγιάννης) (1797-1864) Freiheitskämpfer, Politiker. Er wurde geboren als seine Mutter plötzlich beim sammeln von Holz die Wehen bekam. Ohne jede Hilfe im Wald wurde er geboren, seine Mutter setzte ihn mit Grass bedeckt auf das Holz das sie gesammelt hatte und trug ihn zurück zum Dorf. Seine Memoiren (Απομνημονεύματά) sind ein wichtiges historisches Dokument des neugegründeten Griechischen Staates.

Makulis Jimmy, ein Schlagerstar

Malakasis Miltiadis , Schriftsteller

Maniatis Thomas (Tom) Amerikaner, Griechischen Ursprungs, Molekularbiologe

Manjani Mirela , Speerwerferin

Manolides Eugenia, Komponistin und Dirigentin

Mantzaros Nikolaos Chalikiopoulos (Νικόλαος Χαλικιόπουλος Μάντζαρος) Komponist

Margaritis Alexandros, deutsch-griechischer DTM Rennfahrer

Marinatos Spyridon Nikolaou ( Σπυρίδων Μαρινάτος )

Markaris Petros (1937), Schriftsteller, Kriminalromane mit "Kostas Charitos", Hellas Channel, Balkan Blues, Nachtfalter

Markezinis Spiros

Markopoulos Gregory geboren 1928. Ein Filmemacher, ein Avantgard-Künstler, seine Filme waren in Amerika nicht besonders beliebt auch wegen der homosexuellen Thematik. Er fühlte sich wie Pythagoras der seine Ionische Heimat verlassen musste und nach Italien ging. Markopolos verliess Amerika 1967. In der Antike war der Tempel, der Temenos, ein Ort der das Land teilt (temno), ein spezieller geweihter Ort. Markopoulos entwickelte die Idee des Temenos als einen Ort und eine Art der Filmvorführung. Er starb 1992 in Deutschland.

Markospoulos Yannis

Marneros Andreas, Grieche aus Zypern, Direktor der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Hitlers Urenkel (Amazon)

Mathiopoulos Margarita Deutsche Politikwissenschaftlerin, Eltern aus Griechenland (Willy Brandt, SPD)

Mavrides Paul , Amerikanischer Zeichner, er lernte als Kind die Griechische Römische Mythologie,die er interessant fand mit den vielen Schlachten und schönen Frauen die in Monster verwandelt werden aber es ist schwer zu glauben sagte er dass dies einmal eine Religion war für mehr als 1000 Jahre. Danach konnte er auch die Christliche Mythologie nicht ernst nehmen.

Mavrocordato Familie, Phanarioten, Herrscher von Moldavien und Wallachei

  • Mavrocordato Alexander
  • Mavrocordato Nicholas
  • Mavrocordato Constantine
  • Prinz Mavrocordato Alexander

Mavrogenes (Mavrogenous) Nikolaos

Mavrogenous Dimitrios, Sohn von Nikolaos

Mavrogenous Manto Magdalena, (Μαντώ Μαυρογένους) Tochter von Dimitrios Mavrogenous , gab ihr Vermögen für den griechischen Unabhängigkeitskampf, von Kapodistrias ehrenhalber bekam sie den Titel Lieutenant-General. Nach einer unglücklichen Liebesaffäre mit Dimitris Ypsilantis starb sie einsam und verarmt

Mavromichalis (oder Mavromichalis) Familie

Familie in Mani seit 1452 (früher in Thrakien)

Georgakis Mavromihalis

Ioannis Mavromihalis (Skylogiannis "Hund-Giannis") Sohn (?) von Georgakis Mavromihalis, Petros Mavromihalis sein Bruder

Pierros Mavromihalis (1730-1800), Sohn von Georgakis Mavromihalis

Söhne von Pierros Mavromihalis

Kyriakoulis Mavromihalis

Kostantinos Mavromichalis

Petros Mavromichalis (Petrobey)

Ioannis Mavromihalis (Katsis), Antonis Mavromihalis
Söhne von Petros Mavromihalis

Ilias P. Mavromihalis 1795- 16.1.1822

Georgios Mavromihalis (1799 -1831)

Anastasios Mavromihalis

1790-1870

Kinder:

Petros, Antonis, Georgios, Konstantinos, Fotini

Ioannis Mavromihalis

1804-1825

Dimitris Mavromihalis

1809-1879

Ilias Katsakos Mavromichalis, Neffe von Petrobey, begleite König Otto nach Bayern, starb in Mümchen an Cholera. Bei dem Grabe des griechischen Adjutanten Mauromichalis, der an der Kolera starb“, Grablied von Michael von Jung

Das Grab von Ilias Katsakos Mavromichalis in München der am 8.11.1836 starb. Ein Besucher fügte den folgenden Text:

Na mouna pouli na petaga na pigaina t'apsilou
n'agnanteua to pelago kai ta vouna tis Manis

Ich wünschte ich wäre ein Vogel der hoch fliegt
um von oben zu sehen das Meer und die Berge der Mani

Kyriakoulis P. Mavromichalis, Ministerpräsident

Griechenland - Geographie

Griechenland

Index

Hellenica World