>

 

- Kunst Galerie -

 

.

Verwaltungsbereich: Zentralmakedonien
Präfektur: Thessaloniki

Thessaloniki Präfektur, Pylaia Munizipalität (Rot)

Pylaia Satellitenbild


Pylaia oder Pylea ist eine Munizipalität der Präfektur von Thessaloniki in Zentral Makedonien mit einer Küstenlänge von 4.5 km entlang des Thermaikos. Einwohner von Pylaia, c. 40000.

Geschichte

Im Gebiet von Pylea wird in den Schriften des Thukydides die antike Siedlung Strepsa erwähnt (319 vor Christus). Unter osmanischer Besatzung trug die Siedlung den Namen Kapoutzida mit Bezug auf die türkische Bezeichnung für Wachmänner (die die Stadt Thessaloniki bewachen). 1927 wurde Kapoutzida in Pylea umbenannt, wobei das griechische Wort Pili für Tor (hier das östliche Tor zu Thessaloniki) Pate für den Namen stand.

Pylea soll der Betriebshof der U-Bahn von Thessaloniki werden (zur Zeit in Bau) und wäre damit zugleich auch vorläufiger südöstlicher Endpunkt der Hauptlinie.

Weblinks

Webseite der Munizipalität

Antikes Griechenland

Griechenland im Mittelalter

Griechenland in der Neuzeit

Biographien, Griechische Mythologie , Kriegführung , Kunst, Architektur, Wissenschaft, Philosophie, Literatur, Sport, Leben, Geschichte, Index, Bilder/Zeichnungen

Byzanz, Biographien, Kunst, Literatur, Orthodoxie, Byzantinische Armee, Geschichte, Index

Geographie, Inseln, Städte, Kunst, Musik, Biographien, Film, Sport, Wissenschaft, Literatur, Geschichte, Index

Zypern

Hellenica Bibliothek - Scientific Library

Index Griechisch: Αλφαβητικός κατάλογος

Referenz: "http://de.wikipedia.org/"
Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind in den Nutzungsbedingungen beschrieben.

Griechenland - Geographie

Griechenland

Index

Hellenica World