- Kunst Galerie -

 

.

Verwaltungsbereich: Zentral Griechenland
Präfektur : Evritania

Munizipalität Aperantia

Aperantia (Griechisch: Απεραντία) war bis 2010 eine Munizipalität der Präfektur Evritania. Einwohner 3,213 (2001). Der Sitz der Munizipalität ist in Granitsa.

Teilung der Munizipalität

  • Granitsa / Δ.δ. Γρανίτσης [808]
  • Velaora / Δ.δ. Βαλαώρας (Βελαόρας) [588]
    • Velaora / η Βαλαώρα (Βελαόρα) [334]
    • Kastrakion / το Καστράκιον (Δ.δ. Βαλαώρας (Βελαόρας)) [164]
    • Kondylaiika / τα Κονδυλαίικα [90]
  • Voulpi / Δ.δ. Βούλπης [413]
  • Limerion / Δ.δ. Λημερίου -- το Λημέριον [416]
  • Lithochorion / Δ.δ. Λιθοχωρίου -- το Λιθοχώριον [402]
  • Sivisti / Δ.δ. Σιβίστης [188]
  • Topoliana / Δ.δ. Τοπολιάνων [398]
    • Topoliana / τα Τοπόλιανα [283]
    • Vernikon / το Βέρνικον [38]
    • Kastrakion / το Καστράκιον (Δ.δ. Τοπολιάνων) [77]

Granitsa

Granitsa, Foto C. Zacharakis

Granitsa ist ein kleines Bergdorf (H. 850 m), c. 82 km von Karpenisi entfernt. Das Dorf verfügt ein Volkskundemuseum

Lithochori

Lithochori (alte Form Lithochorion) ist ein Bergdorf früher bekannt als Veltsista.

Topoliana

Topoliana ist en Dorf von Aperantia. In der Umgebung ist die alte Steinbrücke von Temla.


Munizipalitäten der Evritania Präfektur

Agrafa | Aperantia | Aspropotamos | Domnista | Fourna | Fragkista | Karpenisi | Ktimenia | Potamia | Proussos | Viniani

Antikes Griechenland
Griechenland im Mittelalter
Byzanz, Biographien, Kunst, Literatur, Orthodoxie, Byzantinische Armee, Geschichte, Index
Griechenland in der Neuzeit

Referenz: "http://de.wikipedia.org/"
Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind in den Nutzungsbedingungen beschrieben.

Griechenland - Geographie

Griechenland

Index

Hellenica World