- Kunst Galerie -

 

 

.

Alles was wichtig ist wurde schon vorher gesagt von einem der es nicht erfunden hat. A. N. Whitehead

Vorsokratiker

Ionische Philosophie

Thales von Milet - Anaximander - Anaximenes

Pythagoräer

Pythagoras von Samos - Alkmaion von Kroton - Philolaos von Kroton - Archytas von Tarent - Hippasos von Megapont

Atomisten

Sophisten

Protagoras von Abdera - Gorgias aus Leontinoi - Thrasymachos aus Chalkedon - Prodikos von Keos

- Hippias aus Elis - Kritias aus Athen - Antiphon aus Athen

weitere

Heraklit von Ephesos - Anaxagoras von Klazomenai - Epicharmos aus Krastos - Ion von Chios - Diogenes von Apollonia - Metrodoros von Chios -Anaxarchos aus Abdera - Nausiphanes von Teos - Lykophron

Platon

Zwei Welten Theorie

Ideen als Urbilder der Gegenstände der sichtbaren Welt

Eikasia - Pistis - Dianoia - Noesis (Erleuchtung, der Weg aus der Höhle und wieder zurück)

Liniengleichnis

Idee des Guten - Sonnengleichnis

Höhlengleichnis

Aufteilung der unsterblichen Seele, die im Körper "begraben" ist, in 3 Teile (und der enstsprechenden Tugend ):

Vernunft (Weissheit / Sofia), Mut (Tapferkeit / Andreia), Begierde (Mäßigung / Sophrosyne)

Hinzu kommt als 4-te Tugend die Gerechtigkeit /dikaiosyne

Die 3+1 Kardinaltugenden

Politeia - der Idealstaat:

Aufteilung in 3 Teile (analog zu der Seele): Lehrstand (Vernunft) - Wehrstand (Mut) - Nährstand (Begierde),

geleitet vom Philosophenkönig (nach 35 Jahre theoretische und 15 Jahre praktische Ausbildung)

Akademie

Speusippos - Xenokrates von Chalkedon - Polemon von Athen - Pamphilos von Samos

Arkesilaos von Pitane - Lakydes von Kyrene - Euandros von Phokis - Hegesinos von Pergamon

Karneades von Kyrene - Hagnon von Tarsos - Charmadas - Melanthios von Rhodos -

Metrodoros von Stratonikeia - Philon von Larissa - Proklos

Er wurde geboren, er arbeitete (dachte), und er starb. Ein kurzer Lebenslauf des Aristoteles nach M. Heidegger

Lyzeum , Peripatos

Aitia

Aristotelische Naturphilosophie

Ethik

Aristotelismus

Hermann Siebeck, Aristoteles (Teil, Rest in Vorbereitung)

Stoa

Ältere Stoa

Zenon von Kition,

Kleanthes, Chrysippos

Mittlere Stoa

Polybios, Panaitios, Poseidonios

Späte Stoa

Marcus Tullius Cicero, Seneca, Epiktet, Marc Aurel

Phalaris ordnet die Tötung von Perillos von Athen, das erste Opfer seiner Erfindung.

Vielleicht erinnern sich einige hiebei an den Weisen der Stoiker von welchem man ehmals versicherte, daß er in dem glühenden Ochsen des Phalaris zum wenigsten so glücklich sei, als ein Morgenländischer Bassa in den weichen Armen einer jungen Circasserin. Christoph Martin Wieland.

Kyniker

Diogenes von Sinope "der Hund"

Septiker

PYRRHONISMUS. Eine Philosophie der Antike benannt nach ihren Erfinder. Sie stellt alles in Zweifel ausser sich selbst. Ambrose Bierce, THE DEVIL'S DICTIONARY

Auch wenn die Eklektiker und Pyrrhonisten behaupten dass man nichts wissen kann, fragen sie und suchen sie nach der Wahrheit auch wenn sie nichts finden wollen .Giordano Bruno

Pyrrhon von Elis

Timon von Phleius

Ainesidemos von Knossos

Horn, Christoph / Rapp, Christof (Hgg.): Wörterbuch der antiken Philosophie, München 2002, ISBN 3406476236

Philosophie Geschichte:

Antikes Griechenland

Griechenland im Mittelalter

Griechenland in der Neuzeit

Biographien, Griechische Mythologie , Kriegführung , Kunst, Architektur, Wissenschaft, Philosophie, Literatur, Sport, Leben, Geschichte, Index, Bilder/Zeichnungen

Byzanz, Biographien, Kunst, Literatur, Orthodoxie, Byzantinische Armee, Geschichte, Index

Geographie, Inseln, Städte, Kunst, Musik, Biographien, Film, Sport, Wissenschaft, Literatur, Geschichte, Index

Zypern

Hellenica Bibliothek - Scientific Library

Index Griechisch: Αλφαβητικός κατάλογος

Index

Hellenica World