- Kunst Galerie -

 

 

.

Griechische MythologieGriechische Mythologie

Philoktetes, Hermonax , Louvre G413

Philoktetes (auch: Philoktet) (griechisch Φιλοκτήτης ) war in der griechischen Mythologie ein griechischer Held im Trojanischen Krieg und einer der Argonauten und Sohn König Poias' von Meliböa in Thessalien und der Demonassa.

In seiner Jugend war er mit dem griechischen Helden Herakles befreundet und sein Waffenträger. Als sich nach dem Tod des Herakles niemand fand, der dessen Scheiterhaufen auf dem Berg Oite entzünden wollte, übernahm Philoktetes diese Aufgabe. Dafür wurden ihm der Bogen und die Giftpfeile, die in die Galle der Hydra getaucht worden waren, des Herakles vermacht. Nachdem Paris Helena von Sparta geraubt hatte, fuhr Philoktetes als einer der Anführer der griechischen Streitkräfte mit sieben Schiffen nach Troja, um am Trojanischen Krieg teilzunehmen. Auf dem Weg wurde er jedoch auf der Insel Chryse bei einer Rast von einer Schlange, wahrscheinlich einer Natter, gebissen. Da die Griechen seine Schmerzensschreie und die stinkende Wunde nicht ertragen konnten, übernahm es Odysseus, ihn auf der Insel Lemnos auszusetzen.

Im zehnten Jahr beschlossen die Griechen, ihn zurück zu holen, da der troische Seher und Sohn des Priamos Helenos prophezeit hatte, dass sie den Krieg nur gewönnen, wenn Philoktetes, der nur vor Troja Heilung finden könne, in ihren Reihen kämpfe. Gleichzeitig erschien dem siechen Philoktetes der tote Herakles und stellte im Heilung vor Troja in Aussicht. Odysseus und Achilleus‘ Sohn Neoptolemos, von den Griechen nach Lemnos entsandt, trafen den schwer kranken Philoktetes auf der Insel an. Mit einer List brachte Odysseus ihn dazu, ihnen mit seinem Bogen und seinen Pfeilen nach Troja zu folgen, um für die Griechen zu kämpfen. Als er dort eintraf, wurde er von Machaon oder Asklepios geheilt, wie Herakles es ihm versprochen hatte. Beschämt über die Aussetzung beehrten die Griechen Philoktetes mit sieben trojanischen Jungfrauen, zwölf Dreifüßen und zwanzig Rossen.

Griechische Mythologie

Philoktetes auf Lemnos, 1788, Jean-Germain Drouais (1763 - 1788), (1.76 m x 2.25 m) Chartres, Musée des Beaux-Arts

Philoktetes tötete im zehnten Jahr des Krieges Paris mit den Pfeilen des Herakles.

Er galt als der beste Bogenschütze der Griechen zur damaligen Zeit; in der Odyssee sagt Odysseus, dass er selbst wohl der beste Bogenschütze nach Philoktetes sei und sich nur mit den Helden der alten Zeit, wie Herakles, nicht messen wolle. Nach dem Krieg ging Philoktetes nach Italien, wo er die Stadt Petilia in Calabria gründete.

Seine Geschichte wurde unter anderem von Sophokles, Vergil, Pindar, Seneca, Quintilian sowie Ovid erzählt. Auch für einige moderne Bühnenstücke (so von Bernt von Heiseler, Heiner Müller) und Romane lieferte sie die Vorlage.

Griechische Mythologie

Machaon behandelt Philoktetes

Etruskischer Spiegel

Philoctetes Aiming The Bow Of Hercules At Odysseus Print by Asmus Jacob Carstens

Philoktetes zielt mit dem Bogen des Herakles auf Odysseus, Asmus Jacob Carstens

The Wounded Philoctetes Print by Nicolai Abraham Abildgaard

Der verwundete Philoktetes, Nicolai Abraham Abildgaard

Hercules Burning Himself On The Pyre In The Presence Of His Friend Philoctetes Print by Ivan Akimov

Herakles brennt auf dem Scheiterhaufen in Anwesenheit seines Freundes Philoktetes, Ivan Akimov

Philoctetes On Lemnos Print by Gerard van der Kuijl

Philoktetes auf Lemnos, Gerard van der Kuijl

Quellen

Lesches von Pyrrha, Kleine Ilias

Stasinos, Kypriaka

Lexikon der Griechischen Mythologie

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M
N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Α - Β - Γ - Δ - Ε - Ζ - Η - Θ - Ι - Κ - Λ - Μ -
Ν - Ξ - Ο - Π - Ρ - Σ - Τ - Υ - Φ - Χ - Ψ - Ω

Bilder der Griechischen / Römischen Mythologie chronologisch sortiert.. (Englisch)

Antikes Griechenland

Biographien, Griechische Mythologie , Kriegführung, Kunst, Architektur, Wissenschaft, Philosophie, Literatur, Sport, Leben, Geschichte, Index, Bilder/Zeichnungen

Griechenland im Mittelalter

Byzanz, Biographien, Kunst, Literatur, Orthodoxie, Byzantinische Armee, Geschichte, Index

Griechenland in der Neuzeit

Geographie, Inseln, Städte, Kunst, Musik, Biographien, Film, Sport, Wissenschaft, Literatur, Geschichte,

---

Index

Zypern

Hellenica Bibliothek - Scientific Library

Index Griechisch: Αλφαβητικός κατάλογος

Referenz: "http://de.wikipedia.org/"
Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind in den Nutzungsbedingungen beschrieben.

Griechenland - Geographie

Griechenland

Index

Hellenica World