>

 

- Kunst Galerie -

 

.

Verwaltungsbereich: Nördliche Ägäis
Präfektur: Lesbos

Nördliche Ägäis

Atsiki (Ατσική) war bis 2010 eine Munizipalität von Lesbos mit 3225 Einwohner (Zählung 2001).

Teilung der Munizipalität

  • Atsiki / Τ.δ. Ατσικής [ 989 ]
  • Agios Dimitrios / Τ.δ. Αγίου Δημητρίου -- ο Άγιος Δημήτριος [ 733 ]
  • Varos / Τ.δ. Βάρους [ 405 ]
    • Varos / το Βάρος [ 235 ]
    • Aerolimin / ο Αερολιμήν [ 170 ]
  • Dafni / Τ.δ. Δάφνης -- η Δάφνη [ 179 ]
  • Karpasion / Τ.δ. Καρπασίου -- το Καρπάσιον [ 168 ]
  • Katalakkon / Τ.δ. Καταλάκκου [ 115 ]
    • Katalakkon / το Κατάλακκον [ 115 ]
    • Sergitsi (Insel) / το Σεργίτσι (νησίδα) [ 0 ]
  • Sardes / Τ.δ. Σαρδών -- οι Σαρδές [ 305 ]

Agios Dimitrios

Agios Dimitrios (Άγιος Δημήτριος Λήμνου) ist ein Dorf mit 733 Einwohner (2001). Agios Dimitrios und das Dorf Nea Koutali wurden im letzen Jahrhundert gegründet im Gegensatz zu den sonst üblich viel älteren Dörfern von Lesbos. Agios Dimitrios wurde 1922/23 gegründet von 556 Flüchtlingen aus Reis Ntere (Ρεϊς-Ντερέ ) in der Gegend eines kleinen türkischen Dorfes genannt Lera. In einem byzantinischen Dokument von 1355 ist Lera dokumentiert. In Reis Ntere war die Kirche von Agios Dimitrios nach der das Dorf benannt wurde


Varos

Varos war früher c. 500 m SW vom heutigen Ort entfernt, versetzt in dem heutigen sicheren Platz wegen der Gefahr der Piraten in der Ägäis vermutlich in der Mitte des 18 Jahrhunderts. 1785 wird es von Choiseul-Guffier als Varo erwähnt. 1794 waren in Varos 15 Häuser nach Sibthorp.

Im Jahr 2001 hatte das Dorf 235 Einwohner, 1951 waren es 652. Die Siedlung Aerolimin die zum Distrikt Varos gehört erstmals 1981 mit 14 Einwohner, hat 170 Einwohner (Stand 2001) .

Munizipalität und Gemeinde der Lesbos Präfektur (Inseln Lesbos und * Limnos, Agios Efstratios)

Agia Paraskevi | Agiasos | * Atsiki | Eresos-Antissa | Evergetoulas | Gera | Kalloni | Loutropoli Thermis | Mantamados | Mithymna | * Moudros | * Myrina | Mytilene | * Nea Koutali | Petra | Plomari | Polichnitos

Agios Efstratios

Referenz: "http://de.wikipedia.org/"
Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind in den Nutzungsbedingungen beschrieben.

Griechenland - Geographie

Griechenland

Index

Hellenica World