- Kunst Galerie -

 

 

.

Griechische Mythologie

Phrixos und Helle

In der griechischen Mythologie ist Phrixos der Sohn des Königs Athamas und seiner ersten Frau Nephele. Seine Schwester ist die Helle.

Athamas' zweite Frau Ino hasst Phrixos und Helle, welche dann auf einem goldenen Widder, der ihnen von ihrer Mutter gesandt wird, fliehen. Helle stürzt aber auf der Flucht ins Meer, welches dann nach ihr benannt wird (Hellespont). Phrixos gelangt zum König Aietes von Kolchis und erhält dessen Tochter Chalkiope zur Frau. Daraufhin opfert Phrixos den Widder dem Zeus und hängt dessen goldenes Vlies in einem dem Ares geheiligten Hain auf. Hier wird es von einem niemals schlafenden Drachen bewacht.

Griechische Mythologie

Nephele, Phrixos und Helle

Griechische Mythologie

Phrixos flieht von Ino, Maler von München 2335, c. 440 v. Chr., Neapel 270

Lexikon der Griechischen Mythologie

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M
N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Bilder der Griechischen / Römischen Mythologie chronologisch sortiert.. (Englisch)

Antikes Griechenland

Biographien, Griechische Mythologie , Kriegführung, Kunst, Architektur, Wissenschaft, Philosophie, Literatur, Sport, Leben, Geschichte, Index, Bilder/Zeichnungen

Griechenland im Mittelalter

Byzanz, Biographien, Kunst, Literatur, Orthodoxie, Byzantinische Armee, Geschichte, Index

Griechenland in der Neuzeit

Geographie, Inseln, Städte, Kunst, Musik, Biographien, Film, Sport, Wissenschaft, Literatur, Geschichte,

---

Index

Zypern

Hellenica Bibliothek - Scientific Library

Index Griechisch: Αλφαβητικός κατάλογος

Referenz: "http://de.wikipedia.org/"
Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind in den Nutzungsbedingungen beschrieben.

Griechenland - Geographie

Griechenland

Index

Hellenica World