- Kunst Galerie -

 

.


Das Talent (griech. talanton = Waage, Gewicht) war ursprünglich eine babylonische Maßeinheit; später wurde es zu einer Bezeichnung für eine Währung (wie viele Währungseinheiten der Antike ursprünglich Gewichtseinheiten waren). In der Antike variierten Gewichte und Einteilungen zum Teil stark sowohl regional als auch zeitlich (etwa zwischen 20 und 40 kg). Es werden unterschieden: u. a. das attische Talent zu ca. 27 kg unterteilt in 60 Minen à 100 Drachmen à 6 Oboloi und das karthagische Talent zu 27 kg à 60 Minen à 60 Schekel.

Maßstab

Ein typisches Segelschiff kostete ein Talent. Der gesamte Attische Seebund nahm als „Rekord“ im Jahr 425 v. Chr. 1.460 Talente als Steuer ein. Teilweise wurden Individuen zu horrenden Geldzahlungen verurteilt (bis zu 200 Talente). Durch Steuern und Importsteuern im Seebund (2 % des Warenwerts) nahm Athen jährlich bis zu 2.000 Talente ein.

Ein Sklave kostete ca. 3 Minen, 1.000 Bogenschützen 50 Talente, ihre Ausrüstung 8 Talente. Der Lohn eines Bogenschützen lag bei 2 bis 3 Oboloi pro Tag.

Griechische Münzen

Griechische Drachme, Athene mit Eule

Die Einordnung des Talents im antiken griechischen Münzsystem

1 Talent = 60 Minen

1 Mine = 100 Drachmen

1 Stater = 2 Drachmen

1 Drachme = 6 Oboloi

Der Obolos (s. a. Obolus) ist die kleinste Einheit, die jedoch gelegentlich in weitere Einheiten aufgespalten wurde, bis hin zum Achtel Obolos (Chalkus).

Literatur

  • Tyll Kroha: Münzen sammeln, 3.Aufl., Braunschweig 1968


Antikes Griechenland

Biographien, Griechische Mythologie , Kriegführung, Kunst, Architektur, Wissenschaft, Philosophie, Literatur, Sport, Leben, Geschichte, Index, Bilder/Zeichnungen

Griechenland im Mittelalter

Byzanz, Biographien, Kunst, Literatur, Orthodoxie, Byzantinische Armee, Geschichte, Index

Griechenland in der Neuzeit

Geographie, Inseln, Städte, Kunst, Musik, Biographien, Film, Sport, Wissenschaft, Literatur, Geschichte,

---

Index

Zypern

Hellenica Bibliothek - Scientific Library

Index Griechisch: Αλφαβητικός κατάλογος

Referenz: "http://de.wikipedia.org/"
Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind in den Nutzungsbedingungen beschrieben.

Griechenland - Geographie

Griechenland

Index

Hellenica World