- Kunst Galerie -

 

 

.

Kykladenidol

Als Kykladenidol bezeichnet man Idole aus dem Neolithikum, die charakteristisch sind für die Kykladenkultur in der Zeit um 7000 v. Chr. bis 3500 v. Chr.. Derartige Objekte wurden auf zahlreichen ägäischen Inseln sowie auf Kreta und Santorin gefunden.

Rund 230 Objekte werden im Goulandris Museum für Kykladenkunst in Athen ausgestellt. In Deutschland hat das Badische Landesmuseum Karlsruhe eine bedeutende Sammlung.

Keros Syros (2700 -2300) v. Chr. , Louvre , Ma2709

Zum Vergrößern Bild anklicken!

Kykladenidol aus Amorgos

Kykladenidol, schwangere Frau

Literatur

Kunst und Kultur der Kykladeninseln im 3. Jahrtausend vor Christus. Badisches Landesmuseum Karlsruhe. Ausstellung [...] im Karlsruher Schloss vom 25. Juni - 10. Oktober 1976. Hrsg. vom Badischen Landesmuseum Karlsruhe 1976 – ISBN 3-7880-9568-7

H. Matthäus: Ein Kykladenidol in Marburg: Bemerkungen zur Chronologie der kykladischen Frühbronzezeit. AA (1980) 149-165.

J. Thimme: Die religiöse Bedeutung der Kykladenidole. In: Antike Kunst 8 (1965)

Antikes Griechenland
Griechenland im Mittelalter
Byzanz, Biographien, Kunst, Literatur, Orthodoxie, Byzantinische Armee, Geschichte, Index
Griechenland in der Neuzeit

Referenz: "http://de.wikipedia.org/"
Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind in den Nutzungsbedingungen beschrieben.

Griechenland - Geographie

Griechenland

Index

Hellenica World - Scientific Library