-+- KUNST -+-

- Kunst Galerie -

Buy Fine Art

Simon Benedikt Faistenberger (getauft am 27. Oktober 1695 in Kitzbühel; † 22. April 1759 in Kitzbühel) war ein österreichischer Maler.


Leben

Simon Benedikt Faistenberger ist ein Enkel des Bildhauers Andreas Faistenberger (1646–1735).


Werke

Leinwandbild Kreuzigung in der Filialkirche Erpfendorf in Kirchdorf in Tirol (1720)[1]
Restfresko Kreuzigung Petri über der Orgelempore in der Pfarrkirche Kössen (1722)[1]
Leinwandbild Heilige Familie in der Marienkapelle der Pfarrkirche Kramsach (1725)[1]
Fresken in der Johann-Nepomuk-Kapelle in Kitzbühel (1727)[1]
Gewölbefresken in der Dekanatspfarrkirche Maria Himmelfahrt in St. Johann in Tirol (1727)
Deckengemälde in den Chören der Pfarrkirche Rattenberg (1729)[1]
Freskenmedaillons in der Pfarrkirche Oberndorf in Tirol (1734)[1]
Ehemalige Gewölbe- und Wandmalereien in der Pfarrkirche Kirchberg in Tirol (1739), 1835 von Johann Endfelder übermalt[1]
Barocke Fresken im Gewölbe und Wänden in der Liebfrauenkirche Kitzbühel (1739)[1]
Gewölbefresken in der ehemaligen Spitalskirche St. Nikolaus in der Weitau bei St. Johann in Tirol (1745)
Leinwandbild hl. Dominikus, Leinwandbild Maria Magdalena in der Dekanatspfarrkirche Brixen im Thale (1747)[1]
Gewölbemalereien in der Pfarrkirche Jochberg (1750)[1]
Leinwandbild, Kruzifix und Stationsbilder in der Pfarrkirche Aurach bei Kitzbühel (um 1750)[1]
Deckenfresko Glorie der hl. Rosa von Lima in der Rosakapelle in Kitzbühel (nach 1751)[1]
Ehemalige Seitenaltarblätter Krönung Mariä und Petrus der Pfarrkirche Fieberbrunn (1754)[1]

Einzelnachweise
Die Kunstdenkmäler Österreichs. Dehio Tirol 1980. Künstlerverzeichnis, S. 907.

Künstler

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M -
N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Zeichnungen, Gemälde, Liste

Paintings, List

Von Wikipedia, Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind in den Nutzungsbedingungen beschrieben

Index

Hellenica World - Scientific Library