-+- KUNST -+-

- Kunst Galerie -

Buy Fine Art

Émilienne Farny (* 16. Mai 1938 in Neuchâtel; † 7. Juni 2014 in Lausanne[1]) war eine Schweizer Malerin und Bildhauerin.

Biographie

Farny wurde 1938 in Neuenburg geboren. Zunächst ließ sie sich in Lausanne künstlerisch ausbilden und wechselte ab 1962 nach Paris. Hier interessierte sie sich besonders für Pop Art, beispielsweise die Kunst von David Hockney und Edward Hopper. Nach Lausanne kehrte Farny 1972 zurück. Gegen Ende ihrer Schaffenszeit befasste sie sich auch mit Graffiti und Werbung. Farny war mit dem Museumsdirektor Michel Thévoz verheiratet.
Ausstellungen

1997: Fondation Moret, Martigny
2000: Espace Saint-François, Lausanne
2001: Maison Visinand, Montreux
2006: Galerie des amis des arts, Neuchâtel
2008: Galerie de l’Univers, Lausanne
2009: Galerie du Château, Renens
2010: Galerie Bis Heute, Bern
2013: Fondation Pierre Gianadda, Martigny
2014: Galerie du Château, Renens

Publikationen

Émilienne Farny: Paysage après meurtre. Texte von Alain Jouffroy, Bertil Galland, Christophe Gallaz, Claude Frochaux, Michel Thévoz, Roland Jaccard und Jacques Chessex. 70 Farbeproduktionen. Kesselring, Lausanne 1989.

Literatur

Roland Jaccard: Émilienne Farny. In: Das Kunst-Bulletin, 1989, 2.
Linda Lê: Émilienne Farny. Peintures récentes Vorwort des Kataloges der Galerie Alice Pauli, Lausanne 1991.

Weblinks

Véronique Mauron: Farny, Emilienne. In: Sikart (Stand: 2004)
Website von Émilienne Farny

Einzelnachweise
Florence Millioud-Henriques: La peintre lausannoise Emilienne Farny est décédée. 24 heures, 9. Juni 2014.

----

Fine Art Prints | Grußkarten | Handyhüllen | Lebensstil | Herren , Damen Bekleidung | Wohnkultur | Puzzles | Notizbücher | Wandteppiche | ...

----

Künstler

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M -
N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Zeichnungen, Gemälde, Liste

Paintings, List

Von Wikipedia, Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind in den Nutzungsbedingungen beschrieben

Index

Hellenica World - Scientific Library