- Kunst Galerie -

 

.

Theon von Alexandria (Θέων ο Αλεξανδρεύς)(* ca. 335; † ca. 405) war ein antiker Astronom und Mathematiker. Er ist der letzte namentlich überlieferte Wissenschaftler an der großen Bibliothek von Alexandria im sogenannten Museion. Theon war der Vater der Mathematikerin und Philosophin Hypatia.

Theons bedeutendste Arbeit war die redaktionelle Herausgabe von Euklids Elemente um 364; alle Euklid-Übersetzungen, die man bis ins 19. Jahrhundert kannte, basierten auf seiner Bearbeitung. Ebenso bekannt sind seine insgesamt elfbändigen Kommentare zu Ptolemäus’ Almagest.


Weblinks

Theon von Alexandria. In: MacTutor History of Mathematics archive (englisch)
NASA: Partielle Sonnenfinsternis vom 16. Juni 364 n. Chr. (beobachtet durch Theon von Alexandria)
NASA: Totale Mondfinsternis vom 26. November 364 n. Chr. (beobachtet durch Theon von Alexandria)

Antikes Griechenland

Biographien, Griechische Mythologie , Kriegführung, Kunst, Architektur, Wissenschaft, Philosophie, Literatur, Sport, Leben, Geschichte, Index, Bilder/Zeichnungen

Griechenland im Mittelalter

Byzanz, Biographien, Kunst, Literatur, Orthodoxie, Byzantinische Armee, Geschichte, Index

Griechenland in der Neuzeit

Geographie, Inseln, Städte, Kunst, Musik, Biographien, Film, Sport, Wissenschaft, Literatur, Geschichte,

---

Index

Zypern

Hellenica Bibliothek - Scientific Library

Index Griechisch: Αλφαβητικός κατάλογος



Von Wikipedia, Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind in den Nutzungsbedingungen beschrieben.

Griechen, Antike

Griechen

Griechenland

Index

Hellenica World