- Kunst Galerie -

 

.

Fani Halkia, Athen 2004

Fani Halkia (* 2. Februar 1979 in Larissa, Griechenland) ist eine griechische Leichtathletin und Olympiasiegerin.

Den bisherigen Höhepunkt ihrer jungen sportlichen Karriere setzte die Griechin Halkia bei den XXVIII. Olympischen Sommerspielen 2004 in Athen. Am 25. August 2004 gewann sie im Spyridon Louis-Stadion die Goldmedaille über 400 m Hürden vor der Rumänin Ionela Tirlea-Manolache (Silber) und der Ukrainierin Tatjana Terestschuk-Antipowa (Bronze). Die Titelverteidigerin, die Australierin Jana Pittmann, musste sich mit dem 5. Platz begnügen.

Leichtathletik-Europameisterschaft 2006, Silber am 9 Aug. 2006 mit 54.02 s.






Olympiasiegerinnen im 400-m-Hürdenlauf

1984: Nawal El Moutawakel | 1988: Debbie Flintoff-King | 1992: Sally Gunnell | 1996: Deon Hemmings | 2000: Irina Priwalowa | 2004: Fani Halkia

Antikes Griechenland

Biographien, Griechische Mythologie , Kriegführung, Kunst, Architektur, Wissenschaft, Philosophie, Literatur, Sport, Leben, Geschichte, Index, Bilder/Zeichnungen

Griechenland im Mittelalter

Byzanz, Biographien, Kunst, Literatur, Orthodoxie, Byzantinische Armee, Geschichte, Index

Griechenland in der Neuzeit

Geographie, Inseln, Städte, Kunst, Musik, Biographien, Film, Sport, Wissenschaft, Literatur, Geschichte,

---

Index

Zypern

Hellenica Bibliothek - Scientific Library

Index Griechisch: Αλφαβητικός κατάλογος

Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind in den Nutzungsbedingungen beschrieben.

Griechen, Antike

Griechen

Griechenland

Index

Hellenica World