- Kunst Galerie -

 

 

.


Graphic5

Okeanos und Tethys, Mosaik, Zeugma

Tethys (Griechisch Τηθύς ) war eine Titanin in der griechischen Mythologie, Tochter des Uranos und der Gaia. Sie war mit ihrem Bruder Okeanos verheiratet. (Sie ist zu unterscheiden von der Meernymphe Thetis.)

Sie war Mutter der Hauptflüsse wie Nil, Alpheus und Mäander, und etwa 3000 Töchtern, genannt die Okeaniden. Während des Krieges gegen die Titanen zog Tethys Rhea auf.

Hera war nicht erfreut von der Platzierung von Kallisto und Arcas als Sternbilder Großer und Kleiner Bär im Himmel, also bat sie ihre Amme Tethys um Hilfe. Tethys verfluchte die Sternbilder, für immer um den Himmel zu wandern und niemals unter dem Horizont zu sinken.

Gatten und Kinder

mit Okeanos

Griechische Mythologie

Tethys Mosaik (jedoch mit Thetis Inschrift), Garni Armenien

Quellen

Apollodor, Bibliotheke (I, 1, 3)

Hesiod, Theogonie (v. 136, 337) ;

Ovid, Fasti (V, 81).

Bilder der Griechischen / Römischen Mythologie chronologisch sortiert.. (Englisch)

Antikes Griechenland

Biographien, Griechische Mythologie , Kriegführung, Kunst, Architektur, Wissenschaft, Philosophie, Literatur, Sport, Leben, Geschichte, Index, Bilder/Zeichnungen

Griechenland im Mittelalter

Byzanz, Biographien, Kunst, Literatur, Orthodoxie, Byzantinische Armee, Geschichte, Index

Griechenland in der Neuzeit

Geographie, Inseln, Städte, Kunst, Musik, Biographien, Film, Sport, Wissenschaft, Literatur, Geschichte,

---

Index

Zypern

Hellenica Bibliothek - Scientific Library

Index Griechisch: Αλφαβητικός κατάλογος

Referenz: "http://de.wikipedia.org/"
Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind in den Nutzungsbedingungen beschrieben.

Griechenland - Geographie

Griechenland

Index

Hellenica World