- Kunst Galerie -

 

 

.


Griechische Mythologie

Kalliope (gr. Καλλιόπη , "die Schönstimmige") ist eine der neun Musen. Sie war die Muse der epischen Dichtung, der Wissenschaft und des Saitenspiels (Epos und Elegie). Sie ist die griechische Muse des Epos und der Elegie und die Mutter von Orpheus. Ihr Zeichen ist die Schreibtafel.

Graphic1

Die Muse Kalliope umgeben (gegen den Uhrzeiger) von Sokrates und den sieben Weisen - Solon, Thales, , Bias von Priene, Kleoboulos, Perianderos, Pittakos und Chilon. Mosaik aus dem späten dritten Jahrhundert n. Chr.

Griechische Mythologie

Kalliope des Lithuanischen Malers Rimantas Gibavičius (1935-1993) Vilnius Universität, Philologie Fakultät mit Text der Odyssee (*).

Nach der Muse Kalliope ist Kalliope Stefanides benannt, griechischstämmige intersexuelle Hauptfigur des Romans Middlesex von Jeffrey Eugenides. Ebenfalls nach der Muse Kalliope benannt ist ein 1852 entdeckter Asteroid.

Die Neun Musen

Kalliope

Euterpe

Terpsichore

Klio

Melpomene

Thalia

Erato

Polyhymnia

Urania


Bilder der Griechischen / Römischen Mythologie chronologisch sortiert.. (Englisch)

Antikes Griechenland

Biographien, Griechische Mythologie , Kriegführung, Kunst, Architektur, Wissenschaft, Philosophie, Literatur, Sport, Leben, Geschichte, Index, Bilder/Zeichnungen

Griechenland im Mittelalter

Byzanz, Biographien, Kunst, Literatur, Orthodoxie, Byzantinische Armee, Geschichte, Index

Griechenland in der Neuzeit

Geographie, Inseln, Städte, Kunst, Musik, Biographien, Film, Sport, Wissenschaft, Literatur, Geschichte,

---

Index

Zypern

Hellenica Bibliothek - Scientific Library

Index Griechisch: Αλφαβητικός κατάλογος

Referenz: "http://de.wikipedia.org/"
Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind in den Nutzungsbedingungen beschrieben.

Griechenland - Geographie

Griechenland

Index

Hellenica World