- Kunst Galerie -

 

 

.

Als Olympiade (v. griech. Olymp) wurde im antiken Griechenland ein vierjähriger Zeitraum bezeichnet, der mit den Olympischen Spielen begann und an dessen Ende sich die nächsten Spiele anschlossen. Timaios von Tauromenium (345-250 v.Chr) hat das System der Rechnung in Olympiaden eingeführt.

Die erste Olympiade bezeichnet demnach die vier Jahre ab 776 v.Chr., da in diesem Jahr die ersten Spiele stattfanden.

Im ersten und dritten Jahr einer Olympiade fanden zudem die Isthmischen Spiele statt.

Der Begriff der Olympiade wird seit 1896 seit den ersten Olympischen Spiele der Neuzeit wieder für diesen Zeitraum geprägt.

Olympiade war ursprünglich auch eine Bezeichnung für die Olympischen Spiele, so bei Herodot im 5. Jahrhundert v. Chr.; in diesem Sinne wird es auch heute wieder verwendet.

Die Bezeichnung wird auch für internationale Schülerwettbewerbe wie die Internationale Mathematik-Olympiade, die Internationale Biologie-Olympiade oder die Internationale Physik-Olympiade benutzt.

Antikes Griechenland

Biographien, Griechische Mythologie , Kriegführung, Kunst, Architektur, Wissenschaft, Philosophie, Literatur, Sport, Leben, Geschichte, Index, Bilder/Zeichnungen

Griechenland im Mittelalter

Byzanz, Biographien, Kunst, Literatur, Orthodoxie, Byzantinische Armee, Geschichte, Index

Griechenland in der Neuzeit

Geographie, Inseln, Städte, Kunst, Musik, Biographien, Film, Sport, Wissenschaft, Literatur, Geschichte,

---

Index

Zypern

Hellenica Bibliothek - Scientific Library

Index Griechisch: Αλφαβητικός κατάλογος

Referenz: "http://de.wikipedia.org/"
Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind in den Nutzungsbedingungen beschrieben.

Griechenland - Geographie

Griechenland

Index

Hellenica World