>

 

- Kunst Galerie -

 

.

Region : Zentralmakedonien
Regionalbezirk : Imathia

Imathia

Veria, Satellitenbild

Veroia, oder Veria (griechisch Βέροια, transkribiert auch als Berrhoia, Beroia, Beroea, Beröa, Berea, Weria, mazedonisch/bulgarisch Бер/Ber) ist eine Stadt in Nordgriechenland und Hauptstadt der Präfektur Imathia, die sich in der Provinz Makedonien befindet.

Geschichte

Das Gebiet um Veria gehört zu den ältesten Siedlungsgebieten Griechenlands (ca. 6250 v.Chr. Nea Nikomidia, 9 km nordöstl. von Veria). In der Antike war Veria eine der Hauptstädte Makedoniens (nach Vergina und Pella, ca. 70 v. Chr., Gründung des Makedonischen Bundes sowie später unter Diokletian).

Veria, Foto: Georgios Theodoridis

Veria

Zum ersten Mal Ende des 5. und Anfang des 4. Jh.s. v. Chr. in Erscheinung getreten (Thukydides, Erstes Buch.Geschichte des Peloponnesischen Kriegs), war Veria in römischer und byzantinischer Zeit ein bedeutendes Handelszentrum.

Altstadt von Veria (Quelle)

Aus der Apostelgeschichte wissen wir, dass Paulus die Stadt mehrfach besuchte. (Apg. 17,10. 13; 30,3f). In unmittelbarer Nähe des Zentrums befindet sich auch eine moderne Gedenkstätte, die an den Aufenthalt des Apostels erinnert. In Veria gibt es 51 kleine und große Kirchen aus byzantinischer Zeit.

Ikone des Heiligen Nikolaus aus Veria

Paulus Mosaik

Paulus Mosaik, Vision des Paulus: ein Mann sagt "Komm nach Makedonien und hilf uns!"

Verschiedene Aktivitäten werden im Sommer von 15 August bis 15 September veranstaltet im Rahmen des Kulturprogramms Imathiotika . Die Stadt verfügt über eine der größten Bibliotheken Griechenlands mit einigen seltenen Ausgaben.

Jahr Einwohner

1981 37966
1991 37858
2001 47411

Klima

Das Klima ist kalt und feucht im Winter, heiß und trocken im Sommer. In 2007 wurde im Juni eine Temperatur von 44 Grad gemessen.

Monat Jan Feb März Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dec
Maximum. [°C] 7 9 10 16 19 29 29 24 19 16 12 5
Minimum Temperatur [°C] 3 6 8 11 16 19 17 14 12 10 8 4
Rekord Temperatur [°C] 20 22 25 31 36 44 42 39 36 32 27 26

Teilung der Munizipalität von Veria

  • Veria / Δ.δ. Βέροιας [ 43683 ]
  • Agia Varvara / Δ.δ. Αγίας Βαρβάρας -- η Αγία Βαρβάρα [ 797 ]
  • Ammos / Δ.δ. Άμμος (της πρώην κοινότητας Αγίας Βαρβάρας) -- η Άμμος [ 160 ]
  • Asomata / Δ.δ. Ασώματα (της πρώην κοινότητας Αγίας Βαρβάρας) -- τα Ασώματα [ 532 ]
  • Georgianoi / Δ.δ. Γεωργιανών [ 339 ]
  • Kastanea / Δ.δ. Καστανέας [ 180 ]
  • Kato Vermion / Δ.δ. Κάτω Βερμίου -- το Κάτω Βέρμιον [ 260 ]
  • Koumaria / Δ.δ. Κουμαριάς [ 209 ]
    • Koumaria / η Κουμαριά [ 170 ]
    • Xirolivadon / το Ξηρολίβαδον [ 39 ]
  • Profitis Ilias / Δ.δ. Προφήτης Ηλίας (της πρώην κοινότητας Αγίας Βαρβάρας) -- ο Προφήτης Ηλίας [ 61 ]
  • Rachi / Δ.δ. Ράχης -- η Ράχη [ 570 ]
  • Tripotamos / Δ.δ. Τριποτάμου [ 620 ]
    • Tripotamos / ο Τριπόταμος [ 542 ]
    • Kato Komnineion / το Κάτω Κομνήνειον [ 33 ]
    • Komnineion / το Κομνήνειον [ 45 ]

Mikra Santa

Mikra Santa (Zerkovia) ist ein kleines Dorf von Veria gegründet von Flüchtlingen aus Kleinasien und Pontos nach der kleinasiatischen Katastrophe von 1922. Im Dorf ist die Kirche von Agios Dimitrios und ein Volkskundemuseum.

Weblinks

Munizipalität der Imathia Präfektur

Alexandreia | Anthemia | Antigonides| Apostolos Pavlos | Dovras | Eirinoupoli | Makedonida | Meliki | Naoussa | Platy | Vergina | Veria

Referenz: "http://de.wikipedia.org/"
Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind in den Nutzungsbedingungen beschrieben.

Griechenland - Geographie

Griechenland

Index

Hellenica World