>

 

- Kunst Galerie -

 

.

Verwaltungsbereich: Westgriechenland
Präfektur : Achaia

Tritaia (Τριταία) ist eine Munizipalität in Achaia. Einwohner 5462 (2001). Der Sitz der Munizipalität ist in Stavrodromi.

Benannt ist die Munizipalität nach der antiken Stadt Tritaia (vermutlich benannt nach Triton dem Sohn von Poseidon). Tritaia war ein Teil der Dodekapolis, einer Gemeinschaft von 12 Städten.

Tritaia wird von Pausanias in seinen Reisebeschreibungen erwähnt.Tritaia is described by the geographer Pausanias.

Von 1835 bis 1912 war Tritaia eine Munizipalität, jedoch mit einer anderen Zusammensetzung. Prostovitsa (heute bekannt als Drosia) war der Sitz der alten Munizipalität.

Bürgermeister

Apostolos Vgenopoulos (1998 bisto 2006)
Miltiadis Gkosimidas (seit 2006)

Teilung der Munizipalität von Tritaia

  • Stavrodromi / Δ.δ. Σταυροδρομίου [ 536 ]
    • Stavrodromi / το Σταυροδρόμιον [ 254 ]
    • Xirochorion / το Ξηροχώριον [ 74 ]
    • Panousaiika / τα Πανουσαίικα [ 93 ]
    • Rachi / η Ράχη [ 115 ]
  • Agia Varvara / Δ.δ. Αγίας Βαρβάρας [ 314 ]
    • Agia Varvara / η Αγία Βαρβάρα [ 210 ]
    • Galaros / ο Γάλαρος [ 104 ]
  • Agia Marina / Δ.δ. Αγίας Μαρίνης [ 139 ]
    • Agia Marina / η Αγία Μαρίνα [ 66 ]
    • Kato Agia Marina / η Κάτω Αγία Μαρίνα [ 73 ]
  • Alpochori / Δ.δ. Αλποχωρίου [ 424 ]
    • Agios Dimitrios / ο Άγιος Δημήτριος [ 236 ]
    • Alpochori / το Αλποχώρι [ 188 ]
  • Velimachion / Δ.δ. Βελιμαχίου [ 82 ]
    • Velimachion / το Βελιμάχιον [ 80 ]
    • Moni Agion Panton / η Μονή Αγίων Πάντων [ 2 ]
  • Drosia / Δ.δ. Δροσιάς [ 816 ]
    • Drosia / η Δροσιά [ 382 ]
    • Kato Drosia / η Κάτω Δροσιά (τ. Αγραπιδεές) [ 201 ]
    • Kouberion / το Κουμπέριον [ 132 ]
    • Pteri / η Πτέρη [ 101 ]
  • Erymantheia / Δ.δ. Ερυμανθείας -- η Ερυμάνθεια [ 370 ]
  • Kalfas / Δ.δ. Κάλφα [ 322 ]
    • Kalfas / ο Κάλφας [ 273 ]
    • Masouraiika / τα Μασουραίικα [ 49 ]
  • Manesion Patron / Δ.δ. Μανεσίου Πατρών [ 419 ]
    • Manesion / το Μανέσιον [ 138 ]
    • Golemion / το Γολέμιον [ 87 ]
    • Kato Mastrantonion / το Κάτω Μαστραντώνιον [ 148 ]
    • Mastrantonis / ο Μαστραντώνης [ 46 ]
  • Roupakia / Δ.δ. Ρουπακιάς -- η Ρουπακιά [ 303 ]
  • Skiadas / Δ.δ. Σκιαδά [ 1.036 ]
    • Skiadas / ο Σκιαδάς [ 573 ]
    • Karpeta / το Καρπέτα [ 188 ]
    • Moni Koimiseos Theotokou Notenon / η Μονή Κοιμήσεως Θεοτόκου Νοτενών [ 3 ]
    • Barakes / οι Μπαράκες [ 98 ]
    • Pigadia / τα Πηγάδια [ 174 ]
  • Skouras / Δ.δ. Σκούρα [ 165 ]
    • Skouras / ο Σκούρας [ 124 ]
    • Kardasi / το Καρδάσι [ 41 ]
  • Spartia / Δ.δ. Σπαρτιάς [ 219 ]
    • Spartia / η Σπαρτιά [ 63 ]
    • Kyparission / το Κυπαρίσσιον [ 156 ]
  • Chiona / Δ.δ. Χιόνας -- η Χιόνα [ 317 ]


Alpochori

Alpochori "das Dorf von Alpos", nach dem gigant Alpos?. Im Jahr 1697/9 erwöhnt als Alpochori Trano, Einwohner 111

Von 1836 bis 1841 war Alpochori ein Distrikt der Munizipalität Erymantheia. Von 1841 bis 1912 ein Distrikt der alten Munizipalität Tritaia. Danach eine unabhängige Gemeinde und schließlich nach dem Kapodistrias Plan Teil der neuen Munizipalität von Tritaia

Moni Agion Panton

Moni Agion Panton ist ein Kloster gebaut 1728. Im Jahr 1928 lebten 8 Mönche, im Jahr 2001 waren es 2.

Drosia

Drosia der Tritaia Munizizipaltät, bekannt früher als Prostovitsa, am Berg Erymanthos (auf einer Seite 680 m)

1700 hatte das Dord 156 Einwohner, im Jahr 1991 wares es 673, Die antike Stadt Eupagion ist in der Nähe von Drosia. Ein Mykenisches Grab in der Nähe wurde gefunden.

Erymantheia

In der Umgenbung von Erymantheia wurde ein Mykenische Mauer gefunden.

Spartia

Spartia ist ein Bergord c. 50 von Patra entfernt.

Munizipalität, Gemeinde der Achaia Präfektur

Aigio | Aigeira | Akrata | Aroania | Diakopto | Dymi | Erinaios | Farres | Kalavryta | Larissos | Lefkasio | Messatida | Movri | Olenia | Paion | Paralia | Patras | Rio | Sympoliteia | Tritea | Vrachneika

Kalentzi | Leontio

Referenz: "http://de.wikipedia.org/"
Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind in den Nutzungsbedingungen beschrieben.

Griechenland - Geographie

Griechenland

Index

Hellenica World