>

 

- Kunst Galerie -

 

.

Verwaltungsbereich: Thessalien
Präfektur: Magnisia

Magnesia, Skopelos versetzt

Munizipalität Milies

Milies

Milies (gr. Μηλιές ) ist eine Munizipalität der Präfektur von Magnesia mit 3513 Einwohner. Milies ist auch ein gleichnamiges Bergdorf der Munizipalität mit 636 Einwohner, 28 km entfernt von der Stadt Volos. Angeblich wurde Milies von Einwohner des Ortes Miles in Euböa gegründet die nach einer geeigneten Stelle suchten die ein gutes Versteck war im Fall von Piratenangriffen.

Eine Eisenbahnstrecke verband in der Vergangenheit Volos mit Milies Heute wird die Strecke Lechonia-Mylies für touristische Zwecke verwendet.

Teilung der Munizipalität

  • Milies / Δ.δ. Μηλεών [ 1056 ]
    • Milies / οι Μηλιές [ 636 ]
    • Koropi / η Κορόπη [ 398 ]
    • Stavrodromi / το Σταυροδρόμι [ 22 ]
  • Agios Georgios Nileias / Δ.δ. Αγίου Γεωργίου Νηλείας [ 1092 ]
    • Agios Georgios Nileias / ο Άγιος Γεώργιος Νηλείας [ 179 ]
    • Agia Trias / η Αγία Τριάς [ 221 ]
    • Ano Gatzea / η Άνω Γατζέα [ 289 ]
    • Dyo Revmata / τα Δύο Ρεύματα [ 27 ]
    • Kato Gatzea / η Κάτω Γατζέα [ 376 ]
  • Vyzitsa / Δ.δ. Βυζίτσης [ 330 ]
    • Vyzitsa / η Βυζίτσα [ 277 ]
    • Argyraiika / τα Αργυραίικα [ 53 ]
  • Kala Nera / Δ.δ. Καλών Νερών -- τα Καλά Νερά [ 723 ]
  • Pinakates / Δ.δ. Πινακατών [ 312 ]
    • Pinakates / οι Πινακάτες [ 182 ]
    • Agios Athanasios / ο Άγιος Αθανάσιος [ 130 ]

Kala Nera

Kala Nera ist eine am Meer gelegenes Dorf, c. 20 km SO von Volos entfernt.

Milies

Milies ist die Heimatstadt von Anthimos Gazis und Grigorios Konstantas die 1814 eine Schule gründeten.In Milies ist die historische bedeutende Kirche Pammegiston Taxiarchon gebaut im Jahr 1714.

Daniil Philippidis

Ein Ausflug mit der Pilion Bahn mit einer Panne

Pinakates

Pinakates ist ein kleines Dorf c. 25 km östlich von Volos entfernt. Erwähnt wird erstmal schriftlich Pinakates 1791 in dem Werk Geografia Neoteriki Peri tis Ellados von Daniil Filipiddis. Damals gab es etwa 100 Häuser im Dorf.

Pinakates (Quelle)

Agios Georgios Nileias

Agios Georgios Nileias ist ein Bergdorf (700 m) c. 20 km östlich von Volos entfernt. Nach einer Legende wurde das Dorf im 15 Jh gegründet an der Stelle des Fundorts einer Ikone des heiligen Georgs. Die tieferliegendene Orte Ano Gatzea und Kato Gatzea dienten früher als Wohnort der Einwohner von Agios Georgios Nileias im Winter. Das Dorf Agios Georgios war hauptsächlich im Sommer bewohnt

Agios Georgios Nileias 1998 (Quelle)

Antikes Griechenland

Griechenland im Mittelalter

Griechenland in der Neuzeit

Biographien, Griechische Mythologie , Kriegführung , Kunst, Architektur, Wissenschaft, Philosophie, Literatur, Sport, Leben, Geschichte, Index, Bilder/Zeichnungen

Byzanz, Biographien, Kunst, Literatur, Orthodoxie, Byzantinische Armee, Geschichte, Index

Geographie, Inseln, Städte, Kunst, Musik, Biographien, Film, Sport, Wissenschaft, Literatur, Geschichte, Index

Zypern

Hellenica Bibliothek - Scientific Library

Index Griechisch: Αλφαβητικός κατάλογος

Referenz: "http://de.wikipedia.org/"
Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind in den Nutzungsbedingungen beschrieben.

Griechenland - Geographie

Griechenland

Index

Hellenica World