>

 

- Kunst Galerie -

 

.

Das Ionische Meer (griechisch Ιóνιo Πέλαγoς, italiensich Mar Ionio, albanisch Deti Ion) ist ein Teil des Mittelmeeres. Es liegt südlich der Straße von Otranto. An seiner östlichen Küste liegen Südalbanien und Griechenland (die Ionischen Inseln Korfu, Zante, Kephalonia, Ithaka und Leukas), insbesondere die Region Epirus. Im Westen wird das Ionische Meer durch die süditalienische und sizilianische Küste begrenzt. Zwischen Apulien und Kalabrien liegt der Golf von Tarent. Der griechischen Küste vorgelagert sind die Ionischen Inseln. Das Ionische Meer ist bei Seglern berühmt für seine ruhigen Winde. Es ist bis zu 4206 Meter tief.



Das Ionische Meer benannt nach Io, eine Geliebte des Zeus

Antikes Griechenland

Griechenland im Mittelalter

Griechenland in der Neuzeit

Biographien, Griechische Mythologie , Kriegführung, Kunst, Architektur, Wissenschaft, Philosophie, Literatur, Sport, Leben, Geschichte, Index, Bilder/Zeichnungen

Byzanz, Biographien, Kunst, Literatur, Orthodoxie, Byzantinische Armee, Geschichte, Index

Geographie, Inseln, Städte, Kunst, Musik, Biographien, Film, Sport, Wissenschaft, Literatur, Geschichte, Index

Zypern

Hellenica Bibliothek - Scientific Library

Index Griechisch: Αλφαβητικός κατάλογος





Von de.wikipedia.org. Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind in den Nutzungsbedingungen beschrieben.

Index

Hellenica World