>

 

- Kunst Galerie -

 

.

Verwaltungsbereich: Kreta
Präfektur : Heraklion

Regierungsbezirk Iráklion

Gouves (Aussprache: Guwes) ist ein Ferienort an der Nordküste Kretas in der Präfektur Heraklion (Griechenland).

Zur Gemeinde Gouves zählen Kato Gouves, der „neue“ Ferienort am Strand sowie das Dorf Gouves selbst und einige umliegende Orte. Gouves weist die typische Infrastruktur eines Ferienortes auf. Die meisten Hotels stammen aus den 1970er- und 1980er-Jahren. Die Sandstrände des Ortes sind zwar sehr anziehend, jedoch ist ein Nachteil des Ortes, dass er in der Anflugschneise des Flughafens von Heraklion liegt und daher häufig Fluglärm zu hören ist.

Gouves liegt etwa 20 Kilometer östlich von Heraklion, der Hauptstadt Kretas.

In der Umgebung von Gouves ist das Kloster von Heiliger Johannes "Theologos". Die Höhle Skotino (Dunkel) 6 km entfernt ist eine der spektakulärsten in Kreta. In Amnisos ( Eileithyia Höhlen) und Kokkini Hani befinden sich einige archäologische Ausgrabungsstätten der minoischen Kultur.

Gouves Munizipalität, 7761 Einwohner (2001)

  • Gouves / Δ.δ. Γουβών [ 2087 ]
    • Gouves / οι Γούβες [ 367 ]
    • Agia Pelagia / η Αγία Πελαγία [ 93 ]
    • Kato Gouves / οι Κάτω Γούβες [ 1220 ]
    • Pelekita / τα Πελεκητά [ 190 ]
    • Skoteinon / το Σκοτεινόν [ 217 ]
  • Anopolis / Δ.δ. Ανωπόλεως [ 2645 ]
    • Anopolis / η Ανώπολις [ 261 ]
    • Gournes / οι Γούρνες [ 1225 ]
    • Moni Agiou Ioannou Theologou (monastery) / η Μονή Αγίου Ιωάννου Θεολόγου [ 5 ]
    • To Chanion tou Kokkini / το Χάνιον του Κοκκίνη [ 1154 ]
  • Elaia / Δ.δ. Ελαίας [ 1300 ]
    • Elaia / η Ελαία [ 652 ]
    • Dia (island) / η Δία (νησίδα) [ 0 ]
    • Karteros / ο Καρτερός [ 550 ]
    • Stavromeno / το Σταυρωμένο [ 98 ]
  • Epano Vatheia / Δ.δ. Επάνω Βαθείας [ 213 ]
  • Kalo Chorio / Δ.δ. Καλού Χωρίου -- το Καλό Χωριό [ 320 ]
  • Kato Vatheia / Δ.δ. Κάτω Βαθείας [ 875 ]
    • Kato Vatheia / η Κάτω Βάθεια [ 61 ]
    • Vatheianos Kampos / ο Βαθειανός Κάμπος [ 731 ]
    • Vrachokipos / ο Βραχόκηπος [ 83 ]
  • Koxari / Δ.δ. Κόξαρης -- η Κόξαρη [ 156 ]
  • Charaso / Δ.δ. Χαράσου [ 165 ]
    • Charaso / το Χαρασό [ 116 ]
    • Voros / ο Βορός [ 49 ]

To Chani tou Kokkini

Chani tou Kokkini (or To Chanion tou Kokkini) or Kokkini Hani

Koxari

Koxari ist ein Dorf c. 23 km von Herakleios Stadt entfernt. Das Dorf wird in eine Dokument von 1577 als Coxari erwähnt.

Referenz: "http://de.wikipedia.org/"
Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind in den Nutzungsbedingungen beschrieben.

Griechenland - Geographie

Griechenland

Index

Hellenica World