>

 

- Kunst Galerie -

 

.

Giresun ist die Hauptstadt der gleichnamigen türkischen Provinz Giresun. Sie liegt im Nordosten am Schwarzen Meer.

Die älteren Teile der Stadt sind auf einer Halbinsel gekrönt von den Ruinen einer Byzaninischen Festung. Giresun war den Griechen der Antike als Choerades oder Pharnakia bekannt. Die Römer nannten sie Kerasous oder Cerasus. Gegründet wurde die Stadt durch Griechische Kolonisten von Sinope.

Etwa 2 km vor der Küste Giresuns befindet sich die einzige bewohnte und bewohnbare Insel im Schwarzen Meer. Diese Insel, in der antike bekannt als Ares, findet man auch in der Griechischen Mythologie wieder, hier soll Herkules den Amazonen begegnet sein. Auch der Name der Stadt kommt aus dem griechischen Kerasus, zu deutsch „Kirsche“, zu türkisch Kiraz. Lucius Licinius Lucullus brachte ca. 70 v. Chr. die ersten Kirschen aus Giresun nach Europa. Die Haselnuss findet ihren Ursprung auch aus dieser Region der Türkei. Der Haselnussanbau ist die Haupteinkommensquelle der ca. 500.000 Einwohner.




Griechische Kolonisation

Antikes Griechenland

Griechenland im Mittelalter

Griechenland in der Neuzeit

Biographien, Griechische Mythologie , Kriegführung , Kunst, Architektur, Wissenschaft, Philosophie, Literatur, Sport, Leben, Geschichte, Index, Bilder/Zeichnungen

Byzanz, Biographien, Kunst, Literatur, Orthodoxie, Byzantinische Armee, Geschichte, Index

Geographie, Inseln, Städte, Kunst, Musik, Biographien, Film, Sport, Wissenschaft, Literatur, Geschichte, Index

Zypern

Hellenica Bibliothek - Scientific Library

Index Griechisch: Αλφαβητικός κατάλογος

Referenz: "http://de.wikipedia.org/"
Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind in den Nutzungsbedingungen beschrieben.

Griechenland - Geographie

Griechenland

Index

Hellenica World