- Kunst Galerie -

 

.

Region : Attika
Regionalbezirk : Athen-Süd

Agios Dimitrios (griechisch Άγιος Δημήτριος (m. sg.) ‚Heiliger Demetrius‘, bis 1928 Brachami Μπραχάμι[2]) ist eine südliche Vorstadt Athens mit etwa 70.000



Seit 2004 ist Agios Dimitrios über die Linie 2 („rot“) ans Netz der Athener U-Bahn angeschlossen.

Gemeinde Agios Dimitrios
Δήμος Αγίου Δημητρίου
(Άγιος Δημήτριος)
Basisdaten
Staat: Griechenland
Region: Attika
Regionalbezirk: Athen-Süd
Geographische Koordinaten: 37° 56′ N, 23° 44′ O
Fläche: 4,949 km²
Einwohner: 71.294 (2011[1])
Bevölkerungsdichte: 14.405,7 Ew./km²
Postleitzahl: 17341
Vorwahl: (+30) 210
Gemeindelogo:
Sitz: Agios Dimitrios
LAU-1-Code-Nr.: 4802
Gemeindebezirke: keine
Lokale Selbstverwaltung: keine
Website: www.dad.gr


Geografie

Agios Dimitrios liegt etwa 4 km südlich der Akropolis und 3,5 km nördlich der Küste. Es grenzt im Westen an Paleo Faliro, im Nordwesten an Nea Smyrni, im Norden an Dafni-Ymittos, im Nordosten an Ilioupoli und im Süden an Alimos. Durch Agios Dimitrios fließt der Rema Pikrodafnis.

Personen:

Angeliki Papoulia

Klima

In Agios Dimitrios werden jährlich etwa 3000 Sonnenstunden und nicht weniger als 348 Sonnentage gezählt. Zusammen mit greller, starker Sonnenstrahlung kann der UV-Index im Sommer extreme Werte von ca. 11 erreichen. Der Mittelwert des UV-Index liegt im Winter bei 3 und im Sommer bei 10.

Frosttage gibt es praktisch gar nicht, der Jahresdurchschnitt für Frosttage liegt bei 0,1/Jahr. Schnee ist auch selten.

Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Agios Dimitrios
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 14,5 15,7 17,7 21,8 27,1 32,2 35,6 35,1 31,1 24,8 20,7 15,8 Ø 24,4
Min. Temperatur (°C) 7,6 8,4 9,2 12,7 17,5 21,3 24,2 23,8 20,2 16,4 13,6 10,2 Ø 15,5
Niederschlag (mm) 45 48 43 27 17 10 4 5 12 47 51 67 Σ 376
Sonnenstunden (h/d) 4,5 5,2 6,6 7,9 9,7 11,9 13,0 12,6 10,4 8,1 5,7 4,5 Ø 8,4
Regentage (d) 6 6 6 4 3 1 0 1 2 4 5 7 Σ 45
Quelle: www.weather.magla.euro.gr


Einzelnachweise
Ergebnisse der Volkszählung 2011 beim Griechischen Statistischen Amt ELSTAT (Memento des Originals vom 13. November 2011 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
Eintrag in der Datenbank (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven) i Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. der EETAA (Griechische Gesellschaft für Entwicklung und Dezentralisierung)

Munizipalität, Gemeinde der Präfektur von Athen

Agia Varvara | Agia Paraskevi | Agioi Anargyroi | Agios Dimitrios | Athen | Aigaleo | Alimos | Argyroupoli | Chaidari | Chalandri | Cholargos | Dafni | Ellinikon | Filothei | Galatsi | Glyfada | Iraklio | Ilio | Ilioupoli | Kaisariani | Kallithea | Kamatero | Kifissia | Lykovryssi | Marousi | Melissia | Metamorfosi | Nea Chalkidona | Nea Erythraia | Nea Ionia | Nea Filadelfeia | Nea Smyrni | Neo Psychiko | Palaio Faliro | Papagou | Pefki | Peristeri | Petroupoli | Psychiko | Tavros | Vrilissia | Vyrona | Ymittos | Zografou

Ekali | Nea Penteli | Penteli

Griechenland

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M

N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Referenz: "http://de.wikipedia.org/"
Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind in den Nutzungsbedingungen beschrieben.

Griechenland - Geographie

Griechenland

Index

Hellenica World