- Kunst Galerie -

 

 

.




Der Stylobat oder Stylobates (ὁ στυλοβάτης) ist die oberste Stufe der Krepis, des Stufenunterbaus griechischer Tempel. Das Wort (ὁ στυλοβάτης) ist zusammengesetzt aus ὁ στῦλος, die Säule und βαίνω, ich schreite oder gehe. Dem entspricht auch das Substantiv ἡ βάσις, der Schritt, der Gang.

Der Stylobat wird oft dadurch besonders betont, dass er höher ist als die unteren Stufen der Krepis. Auf dem Stylobat stehen bei die Säulen und Wände des Tempels. Bei Tempeln, die keine Säulenfront haben, wird die oberste Stufe der Krepisdagegen als Toichobat bezeichnet.

Um dem Tempel ein harmonischeres Aussehen zu verleihen, ist der Stylobat oft nicht horizontal eben ausgeführt, sondern zur Mitte hin leicht nach oben gewölbt. Dieser optische Trick wird als Kurvatur des Stylobats bezeichnet. Die Kurvatur ist so gering, dass sie nicht auffällt, nimmt aber gemeinsam mit anderen optischen Tricks wie z.B. der Entasis der Säulen und der Inklination der Säulen und der Wände der Cella dem Bauwerk seine mathematische Strenge und verleiht ihm ein angenehmeres Aussehen.


Weblinks

Antikes Griechenland
Griechenland im Mittelalter
Byzanz, Biographien, Kunst, Literatur, Orthodoxie, Byzantinische Armee, Geschichte, Index
Griechenland in der Neuzeit

Referenz: "http://de.wikipedia.org/"
Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind in den Nutzungsbedingungen beschrieben.

Griechenland - Geographie

Griechenland

Index

Hellenica World