- Kunst Galerie -

 

.

Konstantinos XI. Palaiologos (griechisch Κωνσταντίνος ΙΑ' Παλαιολόγος) auch Konstantin Dragases (gr.: Δραγάσης) (* um 1404; † 29. Mai 1453 in Konstantinopel) war von 1448 bis 1453 der letzte byzantinische Kaiser. Er war der Bruder seines Vorgängers Johannes VIII.

Er wurde Kaiser, als der Untergang des Reiches so gut wie besiegelt war. Die osmanischen Türken unter Sultan Mehmed II. hatten bereits fast ganz Kleinasien besetzt und ein kleines Gebiet um Konstantinopel herum war das einzige, was vom Reich noch übrig geblieben war. Im Jahr 1452 griffen die Türken an, die Byzantiner leisteten Widerstand und die islamischen Feinde mussten die Stadt belagern. Am 29. Mai 1453 bereiteten sich der Kaiser, die oströmischen Soldaten und fünfhundert auf Schiffen eingetroffene Genuesen, die von den Byzantinern begeistert empfangen wurden, auf den letzten Kampf vor und beteten noch ein letztes Mal in der Hagia Sophia, ehe die Türken angriffen.

Es war ein harter Kampf, aber die Türken verfügten über Kanonen, die kurz zuvor erst erfunden worden waren, und die Byzantiner verloren den Kampf. Kaiser Konstantin XI. wurde kämpfend an den Toren der Hauptstadt gesehen, sein Leichnam wurde nie gefunden. Um ihn drehen sich seit Jahrhunderten Legenden und Mythen – eine Sage erzählt, daß der Eroberer Mehmed II. Fatih jeden Leichnam waschen und untersuchen ließ, bis man ihn (vor dem Kampf legte er sämtliche Wappen ab, nur die purpurnen Schuhe vergas er) angeblich fand; was dann mit ihm geschah, ist ungewiss.

Nach einer Legende erschien ein Engel im Moment als Konstantin von den Feinden umkreist wurde. Er wurde in einer Höhle versteckt in Marmor verwandelt. Dort soll er der" Kaiser aus Marmor" warten bis die Zeit reif ist und Gott ihn wieder Leben einhaucht, ein Engel im ein Schwert gibt damit er Konstantinopel befreit.


Konstantins XI. Tod und die Einnahme Konstantinopels bedeuteten den Untergang des oströmischen Reiches und des letzten christlichen Bollwerks gegen das türkische Großreich.

Am Schwarzen Meer in Kleinasien existierte noch das kleine Kaiserreich Trapezunt (Trapezos), das christlich und byzantinisch geprägt war. 1461 wurde auch dieses von den Türken erobert, was die totale Unterwerfung des griechischen Christentums in Kleinasien bedeutete.

Konstantinos XI. Palaiologos, der letzte Byzantinische Kaiser vor der Schlacht am 29.5.1453, 200 X 145 cm, 2003 Werk von Iannis Nikou

Siehe auch: Belagerung von Konstantinopel (1453)


Kaiser von Byzanz 1448-1453
Vorgänger Johannes VIII.
Nachfolger ---

Antikes Griechenland

Griechenland im Mittelalter

Griechenland in der Neuzeit

Biographien, Griechische Mythologie , Kriegführung , Kunst, Architektur, Wissenschaft, Philosophie, Literatur, Sport, Leben, Geschichte, Index, Bilder/Zeichnungen

Byzanz, Biographien, Kunst, Literatur, Orthodoxie, Byzantinische Armee, Geschichte, Index

Geographie, Inseln, Städte, Kunst, Musik, Biographien, Film, Sport, Wissenschaft, Literatur, Geschichte, Index

Zypern

Hellenica Bibliothek - Scientific Library

Index Griechisch: Αλφαβητικός κατάλογος



Von Wikipedia, Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind in den Nutzungsbedingungen beschrieben.

Griechen, Antike

Griechen

Griechenland

Index

Hellenica World